IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/a/ces/ifosdt/v65y2012i02p12-21.html
   My bibliography  Save this article

Ein Gemeinsames Kernabitur für Deutschland: Der Vorschlag des Aktionsrats Bildung

Author

Listed:
  • Ludger Wößmann

    ()

Abstract

Das Abitur hat in Deutschland eine lange Tradition als Reifeprüfung, die die Studierfähigkeit attestieren und damit den Zugang zum Hochschulsystem eröffnen soll. Allerdings werden seit Jahrzehnten beträchtliche qualitative Unterschiede hinsichtlich der Aufgabenstellungen und der Bewertungsniveaus zwischen den deutschen Bundesländern nachgewiesen. Dies verhindert eine nationale Vergleichbarkeit und erzeugt erhebliche Ungerechtigkeiten bei der Leistungsbewertung und damit beim Hochschulzugang. Darüber hinaus fehlt mit der Vergleichbarkeit ein wichtiges Instrument der Qualitätssicherung. In einem neuen Gutachten, das hier zusammengefasst wird, analysiert der Aktionsrat Bildung die Abiturprüfungsverfahren der Bundesländer und zeigt auf, dass dringender Handlungsbedarf in Richtung einer größeren nationalen Vereinheitlichung der Abiturprüfung besteht. Um dieses Ziel zu erreichen, wird ein rasch umsetzbares Konzept für ein Gemeinsames Kernabitur entwickelt, in dem konkrete Empfehlungen für die Durchführung einer länderübergreifenden Abiturkomponente in den drei Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch unterbreitet werden. Diese soll ab dem Abiturjahrgang 2018 eingeführt werden und 10% der Abiturgesamtnote bzw. 30% der Abiturprüfung ausmachen. Der Vorschlag des Gemeinsamen Kernabiturs ist so angelegt, dass er sich leicht in das bestehende System der Abiturprüfungen einbinden lässt und den Ländern ein hohes Maß an Flexibilität erhält. Das Gemeinsame Kernabitur trägt dazu bei, nationale Bildungsstandards, fairen Hochschulzugang und hinreichende Studierfähigkeit zu sichern.

Suggested Citation

  • Ludger Wößmann, 2012. "Ein Gemeinsames Kernabitur für Deutschland: Der Vorschlag des Aktionsrats Bildung," ifo Schnelldienst, ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich, vol. 65(02), pages 12-21, January.
  • Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:65:y:2012:i:02:p:12-21
    as

    Download full text from publisher

    File URL: http://www.cesifo-group.de/DocDL/ifosd_2012_2_4.pdf
    Download Restriction: no

    References listed on IDEAS

    as
    1. Hendrik Jürges & Kerstin Schneider & Felix Büchel, 2005. "The Effect Of Central Exit Examinations On Student Achievement: Quasi-Experimental Evidence From TIMSS Germany," Journal of the European Economic Association, MIT Press, vol. 3(5), pages 1134-1155, September.
    Full references (including those not matched with items on IDEAS)

    More about this item

    Keywords

    Bildungsabschluss; Bewertung; Weiterführende Schule; Bildungsniveau; Qualitätsmanagement; Deutschland;

    JEL classification:

    • I20 - Health, Education, and Welfare - - Education - - - General
    • I21 - Health, Education, and Welfare - - Education - - - Analysis of Education
    • I28 - Health, Education, and Welfare - - Education - - - Government Policy

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:ces:ifosdt:v:65:y:2012:i:02:p:12-21. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Klaus Wohlrabe). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/ifooode.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If CitEc recognized a reference but did not link an item in RePEc to it, you can help with this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.