IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/p/zbw/ifwkdp/336.html
   My bibliography  Save this paper

Agenda 2000: Ouvertüre oder Finale der Reformen im Zuge der EU-Osterweiterung?

Author

Listed:
  • Stehn, Jürgen

Abstract

Der Ministerrat der Europäischen Union will Ende März auf seinem Gipfeltreffen in Berlin die Weichen endgültig in Richtung auf eine Osterweiterung der EU stellen. In der wissenschaftlichen und politischen Diskussion besteht weitgehend Einigkeit darüber, daß diese Erweiterung des Integrationsraums um Länder, die in ihrer wirtschaftlichen Entwicklung deutlich zurückliegen, nicht nur den potentiellen Neumitgliedern, sondern vor allem auch der EU erhebliche Reformanstrengungen abverlangt. In ihrer Agenda 2000 hat die EU-Kommission ein Reformprogramm für die EU skizziert, das sie im Zuge einer Vollmitgliedschaft Sloweniens, Estlands, Ungarns, Polens und der Tschechischen Republik für unumgänglich ansieht. Das erklärte Ziel der deutschen Ratspräsidentschaft ist es daher, die Grundlinien der Agenda 2000 möglichst rasch in konkrete Reformschritte umzusetzen. Diese dynamische politische Entwicklung hat – zumindest in der öffentlichen Diskussion – den Blick auf die Frage verstellt, ob die in der Agenda 2000 skizzierten Reformschritte in der Tat ausreichen, um eine erfolgreiche Integration der relativ jungen Marktwirtschaften im Osten Europas zu gewährleisten. Seit der Veröffentlichung der Agenda 2000 mehren sich die wissenschaftlichen Stimmen, die dieses Reformprogramm – zumindest in Teilen – für unzureichend halten.1 Das Ziel dieses Beitrags ist es daher zu analysieren, ob die Agenda 2000 das Finale oder lediglich die Ouvertüre zu Reformen im Zuge der EU-Osterweiterung darstellt. Zunächst werden die Reformzwänge in der Gemeinsamen Agrarpolitik und der Struktur- und Kohäsionspolitik der EU identifiziert und Reformvorschläge für diese Bereiche präsentiert (Abschnitt II). Anschließend wird der Reformbedarf innerhalb der EU-Institutionen skizziert. Der Schwerpunkt liegt hier auf einer Diskussion über die Effizienz der Entscheidungsmechanismen (Abschnitt III). Abschließend wird erörtert, inwieweit die Agenda 2000 dem identifizierten Reformbedarf gerecht wird (Abschnitt IV).

Suggested Citation

  • Stehn, Jürgen, 1999. "Agenda 2000: Ouvertüre oder Finale der Reformen im Zuge der EU-Osterweiterung?," Kiel Discussion Papers 336, Kiel Institute for the World Economy (IfW).
  • Handle: RePEc:zbw:ifwkdp:336
    as

    Download full text from publisher

    File URL: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/2235/1/Ste_Agenda_2000.pdf
    Download Restriction: no

    References listed on IDEAS

    as
    1. Anderson, Kym & Tyers, Rodney, 1993. "Implications of EC Expansion for European Agricultural Policies, Trade and Welfare," CEPR Discussion Papers 829, C.E.P.R. Discussion Papers.
    2. Ricahrd E. Baldwin & Joseph F. Francois & Richard Portes, 1997. "The costs and benefits of eastern enlargement: the impact on the EU and central Europe," Economic Policy, CEPR;CES;MSH, vol. 12(24), pages 125-176, April.
    3. Anderson, Kym, 1995. "Agricultural Competitiveness After the Uruguay Round," Review of Marketing and Agricultural Economics, Australian Agricultural and Resource Economics Society, vol. 0(Number 03), pages 1-12, December.
    4. Stehn, Jürgen, 1994. "Stufen einer Osterweiterung der Europäischen Union," Open Access Publications from Kiel Institute for the World Economy 1603, Kiel Institute for the World Economy (IfW).
    5. Dicke, Hugo, 1995. "The envisaged accession of Poland to the EC and its implications for the common agricultural policy of the EC," Kiel Working Papers 684, Kiel Institute for the World Economy (IfW).
    Full references (including those not matched with items on IDEAS)

    More about this item

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:zbw:ifwkdp:336. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (ZBW - German National Library of Economics). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/iwkiede.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If CitEc recognized a reference but did not link an item in RePEc to it, you can help with this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.