IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/p/zbw/zeswps/032004.html
   My bibliography  Save this paper

Struktureller Wandel selbständiger Erwerbsarbeit: Analysen auf der Grundlage der Scientific Use Files der Mikrozensen

Author

Listed:
  • Bögenhold, Dieter
  • Fachinger, Uwe

Abstract

Grundsätzlich wird in der Literatur ein Anstieg an selbständig Erwerbstätigen konstatiert. Dabei handelt es sich allerdings um Analysen, die einerseits querschnittsbezogen sind und andererseits wenig ins Detail gehen. Bei einer Analyse ist aber auch die zeitliche Entwicklung zu beachten, da ein struktureller Wandel sich über einen längeren Zeitraum vollzieht. Hier bieten die Scientific Use Files der Mikrozensen einen Ansatzpunkt für tiefer gehende Analysen. Um über die Entwicklung im Bereich der selbständigen Erwerbstätigkeit weitere Anhaltspunkte zu gewinnen, wurde anhand von Scientific Use Files aus den Jahren 1989, 1991, 1993, 1995 bis 1998 und 2000 eine Zeitverlaufsanalyse durchgeführt. Die Fragen, denen in der Analyse nachgegangen wurde, sind: -in welchen Berufsgruppen kam es zu signifikanten Veränderungen bei den selbständig Erwerbstätigen über den betrachteten Zeitraum? -hat sich die Entwicklung selbständiger Erwerbstätigkeit in West- und Ostdeutschland anders vollzogen? -gab es eine geschlechtsspezifische Entwicklung? Insgesamt gesehen deutet sich an, dass der Übergang in eine 'Informations- und Dienstleistungsgesellschaft' weder kontinuierlich noch in allen Dienstleistungsbereichen vergleichbar verläuft. Die Entwicklung ist geprägt von erheblichen Veränderungen im Zeitablauf. So kam es selbst bei Gruppen, die im Endeffekt ein überdurchschnittliches Wachstum hatten, zwischen den Jahren zu niedrigen und teilweise sogar zu negativen Änderungsraten. Der Übergang in eine Dienstleistungsgesellschaft vollzieht sich nicht ausschließlich in 'neuen' Berufsfeldern, sondern geht mit einer teilweise überproportionalen Zunahme von Berufstätigkeiten in klassischen Bereichen, insbesondere der Rechtsberatung und der Ärzte/innen, einher. Weiterhin zeigt die Analyse, dass in Deutschland zwischen 1991 bis 2000 eine beständige Zunahme selbständig Erwerbstätiger erfolgte, wobei sich der Anteil von Einpersonenunternehmen um rund fünf Prozentpunkte auf annähernd 50 vH erhöhte. Dabei war die Entwicklung in West- und Ostdeutschland bis Mitte der 90er Jahre unterschiedlich und führte zu einer Anpassung der ostdeutschen an die westdeutschen Strukturen. Hervorzuheben ist ferner, dass das Verhältnis von selbständig erwerbstätigen Frauen zu Männern (etwa 3 zu 7) über die Zeit relativ stabil geblieben ist. Es liegen somit keine Indizien für einen strukturellen Wandel vor, der zu einer Angleichung der Anzahl Selbständiger zwischen den Geschlechtern geführt hätte. Die vorliegende Arbeit ist eher als ein erster Schritt in Richtung einer umfassenden, die zahlreichen Facetten selbständiger Erwerbsarbeit berücksichtigenden Analyse zu sehen, als dass sie eine die Entwicklung in den 90er Jahren abschließend behandelnde Untersuchung darstellt. So kann sie als Anknüpfungspunkt für zahlreiche vertiefende und ergänzende Arbeiten dienen.

Suggested Citation

  • Bögenhold, Dieter & Fachinger, Uwe, 2004. "Struktureller Wandel selbständiger Erwerbsarbeit: Analysen auf der Grundlage der Scientific Use Files der Mikrozensen," Working papers of the ZeS 03/2004, University of Bremen, Centre for Social Policy Research (ZeS).
  • Handle: RePEc:zbw:zeswps:032004
    as

    Download full text from publisher

    File URL: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/41482/1/55911950X.pdf
    Download Restriction: no

    Other versions of this item:

    References listed on IDEAS

    as
    1. Boden, Richard Jr., 1996. "Gender and self-employment selection: An empirical assessment," Journal of Behavioral and Experimental Economics (formerly The Journal of Socio-Economics), Elsevier, vol. 25(6), pages 671-682.
    2. Peter Nijkamp, 2003. "Entrepreneurship in a Modern Network Economy," Regional Studies, Taylor & Francis Journals, vol. 37(4), pages 395-405.
    3. Stanley L. Engerman & Kenneth L. Sokoloff, 2003. "Institutional and Non-Institutional Explanations of Economic Differences," NBER Working Papers 9989, National Bureau of Economic Research, Inc.
    4. Baumol, William J., 1996. "Entrepreneurship: Productive, unproductive, and destructive," Journal of Business Venturing, Elsevier, vol. 11(1), pages 3-22, January.
    5. Mathias Kifmann, 2001. "Langfristige Folgen einer Einbeziehung der Selbständigen in die gesetzliche Rentenversicherung," Discussion Papers of DIW Berlin 251, DIW Berlin, German Institute for Economic Research.
    6. David G. Blanchflower, 2004. "Self-Employment: More may not be better," NBER Working Papers 10286, National Bureau of Economic Research, Inc.
    7. Zoltan Acs & David Audretsch, 1990. "Innovation and Small Firms," MIT Press Books, The MIT Press, edition 1, volume 1, number 0262011131, January.
    8. Matthias Benz & Bruno S. Frey, 2008. "Being Independent is a Great Thing: Subjective Evaluations of Self-Employment and Hierarchy," Economica, London School of Economics and Political Science, vol. 75(298), pages 362-383, May.
    Full references (including those not matched with items on IDEAS)

    Citations

    Citations are extracted by the CitEc Project, subscribe to its RSS feed for this item.
    as


    Cited by:

    1. Sommer, Jörg & Matysik, Alexander & Leusch, Martin, 2013. "Geförderte Existenzgründungen aus Arbeitslosigkeit: Ausgangslage / Subjektive Wahrnehmungen / Perspektiven," Reihe Arbeit und Wirtschaft in Bremen 2, Institut Arbeit und Wirtschaft (IAW), Universität Bremen und Arbeit­nehmer­kammer Bremen.

    More about this item

    JEL classification:

    • J44 - Labor and Demographic Economics - - Particular Labor Markets - - - Professional Labor Markets and Occupations
    • J23 - Labor and Demographic Economics - - Demand and Supply of Labor - - - Labor Demand

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:zbw:zeswps:032004. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (ZBW - German National Library of Economics). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/zesbrde.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If CitEc recognized a reference but did not link an item in RePEc to it, you can help with this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.