IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/p/zbw/wuppap/152.html
   My bibliography  Save this paper

Der Flächenrucksack des europäischen Außenhandels mit Agrarprodukten

Author

Listed:
  • Steger, Sören

Abstract

Dieses Diskussionspapier präsentiert eine Abschätzung des europäischen Flächenrucksacks im Handel mit landwirtschaftlichen Gütern (einschl. Erosionswirkungen der Agrarrohstoffe). Uns interessiert vor allem die Flächenbelegung durch Agrarimporte der EU, differenziert nach verschiedenen Regionen und Einkommens- bzw. Verschuldungsklassifikationen, sowie im Vergleich mit der globalen Flächenbelegung. Insbesondere soll geklärt werden, ob die europäischen Konsummuster zu einer nennenswerten Flächenbelegung im Ausland führen und sich über die Importe und Exporte von Agrarrohstoffen und -produkten ein globaler Flächenverbrauch ergibt, der die innereuropäische Flächenverfügbarkeit übersteigt. Für diese Arbeit wurde der Handel mit 47 Agrarrohstoffen und 102 verarbeiteten landwirtschaftlichen Produkten für den Zeitraum 1990?2000 ausgewertet. Als Ergebnis lässt sich festhalten, dass die EU15 im gesamten Betrachtungszeitraum einen deutlichen Importüberschuss im Handel mit Agrargütern erzielte, der sich in einem Nettoflächensaldo (dem Flächenrucksack) von 25 bis 33 Mill. ha pro Jahr niederschlug. Der EU15-Flächenverbrauch pro Kopf für landwirtschaftliche Zwecke erhöhte sich dadurch um durchschnittlich 0,07 ha und war damit rund 20% höher als die in der EU15 zur Verfügung stehenden landwirtschaftlichen Flächen (0,37ha). Der negative Außenhandelssaldo und der damit verbundene Flächenrucksack lassen sich eindeutig auf den Import von Futtermitteln aus Süd- und Nordamerika zurückführen. Wird aus dem europäischen Agrarhandel der Handel mit Soja und deren Abfallprodukten herausgerechnet, wandelt sich der Importüberschuss in ein Defizit und der Flächenrucksack reduziert sich entscheidend.

Suggested Citation

  • Steger, Sören, 2005. "Der Flächenrucksack des europäischen Außenhandels mit Agrarprodukten," Wuppertal Papers 152, Wuppertal Institute for Climate, Environment and Energy.
  • Handle: RePEc:zbw:wuppap:152
    as

    Download full text from publisher

    File URL: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/21839/3/WP152.pdf
    Download Restriction: no

    References listed on IDEAS

    as
    1. Schütz, Helmut & Moll, Stephan & Bringezu, Stefan, 2003. "Globalisierung und die Verlagerung von Umweltbelastungen: Die Stoffströme des Handels der Europäischen Union," Wuppertal Papers 134, Wuppertal Institute for Climate, Environment and Energy.
    2. Govereh, Jones & Jayne, T. S., 2003. "Cash cropping and food crop productivity: synergies or trade-offs?," Agricultural Economics, Blackwell, vol. 28(1), pages 39-50, January.
    3. Gilland, Bernard, 2002. "World population and food supply: can food production keep pace with population growth in the next half-century?," Food Policy, Elsevier, vol. 27(1), pages 47-63, February.
    Full references (including those not matched with items on IDEAS)

    Citations

    Citations are extracted by the CitEc Project, subscribe to its RSS feed for this item.
    as


    Cited by:

    1. Bruckner, Martin & Fischer, Günther & Tramberend, Sylvia & Giljum, Stefan, 2015. "Measuring telecouplings in the global land system: A review and comparative evaluation of land footprint accounting methods," Ecological Economics, Elsevier, vol. 114(C), pages 11-21.

    More about this item

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:zbw:wuppap:152. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (ZBW - German National Library of Economics). General contact details of provider: http://wupperinst.org/ .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If CitEc recognized a reference but did not link an item in RePEc to it, you can help with this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.