IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/p/zbw/rwimat/34.html
   My bibliography  Save this paper

Alterung der Gesellschaft: Neue Herausforderungen für die Gründungsförderung in Deutschland? Ergebnisse einer empirischen Untersuchung bei Wirtschaftskammern und kommunalen Einrichtungen 2005 bis 2006

Author

Listed:
  • Trettin, Lutz
  • Engel, Dirk
  • Roitburd, Marina
  • Werkle, Gregor

Abstract

Die Alterung der Gesellschaft und deren Auswirkungen stellten in den vergangenen fünf Jahren ein sehr stark und mitunter kontrovers diskutiertes Thema dar. Die Konsequenzen der Bevölkerungsalterung sind vielschichtig und betreffen bei weitem nicht nur die Sicherheit der sozialen Sicherungssysteme (Börsch-Supan 2004; Schmidt 2004, 2005). Dabei wurde bis dato nur in sehr begrenztem Umfang die Verbindung zwischen demografischem Wandel, Gründungsgeschehen und Gründungsförderung betrachtet. Im Rahmen einer Studie für das BMWi hat sich das RWI Essen umfassend mit diesem Konnex auseinandergesetzt und hierzu jüngst den Endbericht vorgelegt (Engel et al. 2007). Gegenstand des vorliegenden Beitrags ist eine Aufbereitung der wesentlichen Erkenntnisse aus der Befragung bei Wirtschaftskammern und kommunalen Einrichtungen in den Jahren 2005 und 2006.Darüber hinaus werden Ergebnisse vertiefender Analysen dargestellt, die sich mit der Positionierung der Kammern in der Förderlandschaft bzw. denKooperationsstrategien detailliert auseinandersetzen. Hintergrund hierfür ist einerseits die Diskussion bezüglich der übersichtlichen Gestaltung des deutschen Förder- bzw. Beratungssystems (Klemmer et al. 1996; Kailer 2001: 113). Handlungsalternativen bieten sich vor allem in der engeren Abstimmung bzw. Bündelung von Angeboten verschiedener Einrichtungen. Andererseits hat die Nachfrage gerade älterer gründungsinteressierter Personen1 erheblich zugenommen. Die in den letzten Jahren zu beobachtende Veränderung im Kreis der Gründungsinteressierten gibt einen Vorgeschmack auf das Kommende.Da die Ausstattung mit Personal mit dieser Entwicklung scheinbar nicht Schritt hielt, erhöht sich der Druck auf die Gründungsberatung zu mehr Effizienz. Ausgehend davon spricht vieles dafür, sich mit den Anforderungen und Potenzialen älterer Gründungsinteressierter sowie mit den Einschätzungen der Kammern zu möglichen Anpassungserfordernissen in der Gründungsberatung auseinanderzusetzen. Das Ziel dieser Studie besteht darin, hierzu einen ersten, bundesweiten Überblick aus dem Blickwinkel der Gründungsintermediäre zu bieten.

Suggested Citation

  • Trettin, Lutz & Engel, Dirk & Roitburd, Marina & Werkle, Gregor, 2007. "Alterung der Gesellschaft: Neue Herausforderungen für die Gründungsförderung in Deutschland? Ergebnisse einer empirischen Untersuchung bei Wirtschaftskammern und kommunalen Einrichtungen 2005 bis 2006," RWI Materialien 34, RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung.
  • Handle: RePEc:zbw:rwimat:34
    as

    Download full text from publisher

    File URL: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/61163/1/539965596.pdf
    Download Restriction: no

    References listed on IDEAS

    as
    1. Stiglitz, Joseph E & Weiss, Andrew, 1981. "Credit Rationing in Markets with Imperfect Information," American Economic Review, American Economic Association, vol. 71(3), pages 393-410, June.
    2. Prantl, Susanne & Almus, Matthias & Egeln, Jürgen & Engel, Dirk, 2006. "Bankintermediation bei der Kreditvergabe an junge oder kleine Unternehmen," Discussion Paper Series of SFB/TR 15 Governance and the Efficiency of Economic Systems 178, Free University of Berlin, Humboldt University of Berlin, University of Bonn, University of Mannheim, University of Munich.
    3. Allen Scott, 2006. "Entrepreneurship, Innovation and Industrial Development: Geography and the Creative Field Revisited," Small Business Economics, Springer, vol. 26(1), pages 1-24, February.
    4. Welter, Friederike & Ammon, Ursula & Trettin, Lutz, 2004. "Netzwerke und Gründungen von Unternehmen durch Frauen," RWI Schriften, RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung, volume 76, number 76.
    Full references (including those not matched with items on IDEAS)

    More about this item

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:zbw:rwimat:34. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (ZBW - Leibniz Information Centre for Economics). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/rwiesde.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If CitEc recognized a reference but did not link an item in RePEc to it, you can help with this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.