IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/p/zbw/hohpro/372012.html
   My bibliography  Save this paper

Grenzen der Bildungsexpansion? Ausbildungsinadäquate Beschäftigung von Ausbildungs- und Hochschulabsolventen in Deutschland

Author

Listed:
  • Rukwid, Ralf

Abstract

Der Begriff der Ausbildungsadäquanz zielt auf den Grad der Übereinstimmung zwischen den im Bildungssystem erworbenen Qualifikationen und dem Anforderungsprofil der am Arbeitsmarkt ausgeübten Tätigkeit. Im Falle einer ausbildungsinadäquaten Beschäftigung oder auch Fehlqualifikation bleibt ein bedeutender Teil der während der Ausbildungsphase angeeigneten beruflichen Fertigkeiten und Kenntnisse ungenutzt. Ausbildungsinadäquate Erwerbstätigkeit geht folglich einher mit einer suboptimalen Verwertung von Humankapital und zieht sowohl auf persönlicher als auch auf gesamtwirtschaftlicher Ebene erhebliche negative Konsequenzen nach sich. Dieser Diskussionsbeitrag greift die Frage nach der Ausbildungs(in)adäquanz der Beschäftigung auf und untersucht diese detailiert in Hinblick auf die aktuelle Problemlage in Deutschland. Dabei werden sowohl die Erkenntnisse bisher vorhandener empirischer Studien zusammengefasst als auch eigene deskriptive Analyseresultate auf der Datengrundlage des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) vorgestellt. Sowohl auf Ebene der Hochschulabsolventen als auch der Absolventen der beruflichen Ausbildungsgänge deuten die Befunde auf beträchtliche Qualifikationsreserven hin. In der langfristigen Betrachtung zeigt sich zudem, dass der Anteil ausbildungsinadäquater Beschäftigungsverhältnisse unter den akademischen Fachkräften in Deutschland seit der Wiedervereinigung deutlich zugenommen hat. Bei der ausbildungsinadäquaten bzw. unterwertigen Beschäftigung handelt es sich demnach um ein am deutschen Arbeitsmarkt verbreitetes und keinesfalls zu vernachlässigendes Phänomen, das künftig stärker in das Blickfeld von Politik und Arbeitsmarktforschung rücken sollte.

Suggested Citation

  • Rukwid, Ralf, 2012. "Grenzen der Bildungsexpansion? Ausbildungsinadäquate Beschäftigung von Ausbildungs- und Hochschulabsolventen in Deutschland," Violette Reihe: Schriftenreihe des Promotionsschwerpunkts "Globalisierung und Beschäftigung" 37/2012, University of Hohenheim, Carl von Ossietzky University Oldenburg, Evangelisches Studienwerk.
  • Handle: RePEc:zbw:hohpro:372012
    as

    Download full text from publisher

    File URL: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/60468/1/720447445.pdf
    Download Restriction: no

    References listed on IDEAS

    as
    1. John P. Haisken-DeNew & Markus H. Hahn, 2010. "PanelWhiz: Efficient Data Extraction of Complex Panel Data Sets - An Example Using the German SOEP," Schmollers Jahrbuch : Journal of Applied Social Science Studies / Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Duncker & Humblot, Berlin, vol. 130(4), pages 643-654.
    2. Séamus McGuinness, 2006. "Overeducation in the Labour Market," Journal of Economic Surveys, Wiley Blackwell, vol. 20(3), pages 387-418, July.
    3. Rukwid, Ralf, 2007. "Arbeitslosigkeit und Lohnspreizung - Empirische Befunde zur Arbeitsmarktsituation gering Qualifizierter in Deutschland," Violette Reihe: Schriftenreihe des Promotionsschwerpunkts "Globalisierung und Beschäftigung" 24/2007, University of Hohenheim, Carl von Ossietzky University Oldenburg, Evangelisches Studienwerk.
    4. Verhaest Dieter & Velden Rolf van der, 2010. "Cross-country differences in graduate overeducation and its persistence," ROA Research Memorandum 007, Maastricht University, Research Centre for Education and the Labour Market (ROA).
    5. Leuven, Edwin & Oosterbeek, Hessel, 2011. "Overeducation and Mismatch in the Labor Market," Handbook of the Economics of Education, Elsevier.
    6. Harald Hagemann & Ralf Rukwid, 2007. "Perspectives of Workers with Low Qualifications in Germany under the Pressures of Globalization and Technical Progress," Diskussionspapiere aus dem Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Hohenheim 291/2007, Department of Economics, University of Hohenheim, Germany.
    Full references (including those not matched with items on IDEAS)

    More about this item

    Keywords

    Bildungsexpansion; Ausbildungsadäquanz; ausbildungsinadäquate Erwerbstätigkeit; unterwertige Beschäftigung; Hochschulsektor; Berufsbildung; Arbeitsmarkt; Deutschland;

    JEL classification:

    • I2 - Health, Education, and Welfare - - Education
    • J0 - Labor and Demographic Economics - - General
    • J2 - Labor and Demographic Economics - - Demand and Supply of Labor
    • J3 - Labor and Demographic Economics - - Wages, Compensation, and Labor Costs
    • J4 - Labor and Demographic Economics - - Particular Labor Markets
    • J6 - Labor and Demographic Economics - - Mobility, Unemployment, Vacancies, and Immigrant Workers

    NEP fields

    This paper has been announced in the following NEP Reports:

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:zbw:hohpro:372012. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (ZBW - German National Library of Economics). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/ivhohde.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If CitEc recognized a reference but did not link an item in RePEc to it, you can help with this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.