IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/a/diw/diwwob/86-28-1.html
   My bibliography  Save this article

Mindestlohn: Nach wie vor erhalten ihn viele anspruchsberechtigte Beschäftigte nicht

Author

Listed:
  • Alexandra Fedorets
  • Markus M. Grabka
  • Carsten Schröder

Abstract

Seit gut vier Jahren gilt in Deutschland ein allgemeiner Mindestlohn – doch nach wie vor erhalten ihn viele ArbeitnehmerInnen nicht. Das zeigen neue Berechnungen auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP), die die Nichteinhaltung des Mindestlohns für das Jahr 2017 fortschreiben. Demnach wurden selbst bei einer konservativen Schätzung rund 1,3 Millionen anspruchsberechtigte Personen im Rahmen einer Hauptbeschäftigung unterhalb des Mindestlohns bezahlt. Hinzu kommen etwa eine halbe Million Beschäftige in einer Nebentätigkeit. Zwar sind die vertraglich vereinbarten Löhne der zehn Prozent der Beschäftigten mit den niedrigsten Löhnen in den Jahren 2014 bis 2016 um rund 13 Prozent gestiegen. Trotz der erstmaligen Anhebung des Mindestlohns auf 8,84 Euro im Jahr 2017 hat sich dieser positive Trend aber nicht fortgesetzt. Inwiefern die Nichteinhaltung des Mindestlohns mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur verpflichtenden Erfassung der gesamten Arbeitszeiten der Beschäftigten eingedämmt werden kann, hängt von der konkreten Umsetzung dieses Urteils ab. Darüber hinaus wäre die Einführung einer „Fair Pay“-Plakette zur Kennzeichnung von Betrieben, die die Arbeitszeit nachvollziehbar dokumentieren, ratsam. VerbraucherInnen könnten dann – wie beim Biosiegel – bewusste und informierte Konsumentscheidungen treffen.

Suggested Citation

  • Alexandra Fedorets & Markus M. Grabka & Carsten Schröder, 2019. "Mindestlohn: Nach wie vor erhalten ihn viele anspruchsberechtigte Beschäftigte nicht," DIW Wochenbericht, DIW Berlin, German Institute for Economic Research, vol. 86(28), pages 483-491.
  • Handle: RePEc:diw:diwwob:86-28-1
    as

    Download full text from publisher

    File URL: http://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.635350.de/19-28-1.pdf
    Download Restriction: no
    ---><---

    Citations

    Citations are extracted by the CitEc Project, subscribe to its RSS feed for this item.
    as


    Cited by:

    1. Bossler, Mario & Gürtzgen, Nicole & Lochner, Benjamin & Betzl, Ute & Feist, Lisa & Wegmann, Jakob, 2018. "Auswirkungen des gesetzlichen Mindestlohns auf Betriebe und Unternehmen," IAB-Forschungsbericht 201804, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Nürnberg [Institute for Employment Research, Nuremberg, Germany].
    2. Bachmann, Ronald & Bonin, Holger & Boockmann, Bernhard & Demir, Gökay & Felder, Rahel & Isphording, Ingo E. & Kalweit, René & Laub, Natalie & Vonnahme, Christina & Zimpelmann, Christian, 2020. "Auswirkungen des gesetzlichen Mindestlohns auf Löhne und Arbeitszeiten," IZA Research Reports 96, Institute of Labor Economics (IZA).
    3. Bachmann, Ronald & Bonin, Holger & Boockmann, Bernhard & Demir, Gökay & Felder, Rahel & Isphording, Ingo & Kalweit, René & Laub, Natalie & Vonnahme, Christina & Zimpelmann, Christian, 2020. "Auswirkungen des gesetzlichen Mindestlohns auf Löhne und Arbeitszeiten: Studie im Auftrag der Mindestlohnkommission," RWI Projektberichte, RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung, number 222998, September.
    4. Koch, Andreas & Kirchmann, Andrea & Reiner, Marcel & Scheu, Tobias & Zühlke, Anne & Bonin, Holger, 2020. "Verhaltensmuster von Betrieben und Beschäftigten im Kontext des gesetzlichen Mindestlohns," IZA Research Reports 97, Institute of Labor Economics (IZA).

    More about this item

    Keywords

    Minimum wage; inequality; employment; SOEP;
    All these keywords.

    JEL classification:

    • B41 - Schools of Economic Thought and Methodology - - Economic Methodology - - - Economic Methodology
    • C83 - Mathematical and Quantitative Methods - - Data Collection and Data Estimation Methodology; Computer Programs - - - Survey Methods; Sampling Methods
    • D31 - Microeconomics - - Distribution - - - Personal Income and Wealth Distribution
    • J31 - Labor and Demographic Economics - - Wages, Compensation, and Labor Costs - - - Wage Level and Structure; Wage Differentials

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:diw:diwwob:86-28-1. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: . General contact details of provider: https://edirc.repec.org/data/diwbede.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    We have no bibliographic references for this item. You can help adding them by using this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: Bibliothek (email available below). General contact details of provider: https://edirc.repec.org/data/diwbede.html .

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.