IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/a/diw/diwwob/74-3-1.html
   My bibliography  Save this article

Ich-AG und Überbrückungsgeld: neue Ergebnisse bestätigen Erfolg

Author

Listed:
  • Marco Caliendo
  • Viktor Steiner

Abstract

Die Existenzgründungsförderung für Arbeitslose ist in den letzen Jahren zu einem der quantitativ bedeutendsten Instrumente der aktiven Arbeitsmarktpolitik in Deutschland geworden. So wurden in den letzten vier Jahren mehr als eine Million Personen durch Existenzgründungszuschüsse (Ich-AG) oder Überbrückungsgeld gefördert. Erste Evaluationsergebnisse aus dem Jahr 2005 haben gezeigt, dass beide Programme hinsichtlich der Vermeidung einer Rückkehr in Arbeitslosigkeit als erfolgreich angesehen werden können. Dies wird durch neuere Analysen des DIW Berlin nun auch für einen längeren Evaluationszeitraum bestätigt. Die Teilnehmer beider Programme haben im Vergleich zu einer Kontrollgruppe von nicht geförderten Arbeitslosen 28 Monate nach Beginn der Maßnahmen eine deutlich geringere Wahrscheinlichkeit arbeitslos gemeldet zu sein. Die Geförderten sind auch mit einer deutlich höheren Wahrscheinlichkeit in Selbständigkeit oder regulärer abhängiger Beschäftigung zu finden und verfügen über ein höheres Erwerbseinkommen als die Kontrollgruppe. Aus Sicht der Bundesagentur für Arbeit ist das Überbrückungsgeld auch ein monetär effizientes Instrument. Die zum 1.8.2006 erfolgte Reform der Existenzgründungsförderung wird vor dem Hintergrund dieser Evaluationsergebnisse kritisch bewertet.

Suggested Citation

  • Marco Caliendo & Viktor Steiner, 2007. "Ich-AG und Überbrückungsgeld: neue Ergebnisse bestätigen Erfolg," DIW Wochenbericht, DIW Berlin, German Institute for Economic Research, vol. 74(3), pages 25-32.
  • Handle: RePEc:diw:diwwob:74-3-1
    as

    Download full text from publisher

    File URL: http://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.55688.de/07-3-1.pdf
    Download Restriction: no

    Citations

    Citations are extracted by the CitEc Project, subscribe to its RSS feed for this item.
    as


    Cited by:

    1. Werner Eichhorst & Klaus F. Zimmermann, 2007. "And Then There Were Four...How Many (and Which) Measures of Active Labor Market Policy Do We Still Need?," Applied Economics Quarterly (formerly: Konjunkturpolitik), Duncker & Humblot, Berlin, vol. 53(3), pages 243-272.
    2. Sandner, Philipp G. & Block, Jörn H. & Lutz, Andreas, 2008. "Determinanten des Erfolgs staatlich geförderter Existenzgründungen – eine empirische Untersuchung," Discussion Papers in Business Administration 2968, University of Munich, Munich School of Management.
    3. Marco Caliendo & Alexander S. Kritikos, 2009. "Die reformierte Gründungsförderung für Arbeitslose - Chancen und Risiken," Perspektiven der Wirtschaftspolitik, Verein für Socialpolitik, vol. 10(2), pages 189-213, May.
    4. Viktor Steiner, 2007. "Beschäftigungsförderung und Einkommenssicherung im Niedriglohnbereich: Wege und Irrwege," Discussion Papers of DIW Berlin 747, DIW Berlin, German Institute for Economic Research.
    5. Schupp, Claudia & Wache, Benjamin, 2014. "Wie groß ist der Einfluss von deutschen Wirtschaftsforschungsinstituten? Ein Ranking anhand von RePEc-Daten
      [How large is the influence of German economic research institutes? A ranking analysis us
      ," MPRA Paper 55519, University Library of Munich, Germany.
    6. Werner Eichhorst & Klaus F. Zimmermann, 2007. "And Then There Were Four ...: How Many (and Which) Measures of Active Labor Market Policy Do We Still Need? ; Finding a Balance after the Evaluation of the Hartz Reforms in Germany," Discussion Papers of DIW Berlin 685, DIW Berlin, German Institute for Economic Research.
    7. Eichhorst, Werner & Zimmermann, Klaus F., 2007. "Dann waren's nur noch vier… Wie viele (und welche) Maßnahmen der aktiven Arbeitsmarktpolitik brauchen wir noch? Eine Bilanz nach der Evaluation der Hartz-Reformen," IZA Discussion Papers 2605, Institute for the Study of Labor (IZA).

    More about this item

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:diw:diwwob:74-3-1. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Bibliothek). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/diwbede.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    We have no references for this item. You can help adding them by using this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.