IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/p/zbw/ifwkdp/182.html
   My bibliography  Save this paper

Die Assoziierungsabkommen mit der CSFR, Polen und Ungarn: wegweisend oder abweisend?

Author

Listed:
  • Langhammer, Rolf J.

Abstract

In den Assoziierungsabkommen mit der CSFR, Polen und Ungarn bietet die Europäische Gemeinschaft weit mehr Marktöffnung, technische Kooperation und ordnungspolitische Orientierungshilfe an als bisher in allen bilateralen Handels- und Kooperationsabkommen mit Drittländern. Die Abkommen können dazu beitragen, die Hände der Regierungen der drei Staaten gegen Forderungen heimischer Lobbygruppen nach Aufweichung des Reformkurses zu binden. Damit würde die internationale Glaubwürdigkeit der Reformpolitik und somit auch die Kreditwürdigkeit der Staaten auf den Weltkapitalmärkten gestärkt. Den Maßstab bilateraler Freihandelsabkommen erfüllen die Abkommen jedoch bei weitem nicht. In den für die drei Staaten wichtigen Sektoren, insbesondere der Landwirtschaft, sehen die Abkommen nicht mehr vor als Marktzugangsvorteile gegenüber Drittländern. Schwachstellen im Vertrag sind, daß er für die drei Länder Erziehungszollmaßnahmen und schwammige Schutzklauseln vorsieht. Wichtige Dienstleistungsbranchen wie Banken und Versicherungen in der CSFR, Polen und Ungarn werden gegen die Konkurrenz aus der Gemeinschaft gestützt. Zudem bleibt Angehörigen aus der Gemeinschaft der Zugang zu Grund und Boden in Mittel- und Osteuropa weitgehend verschlossen. Dies ist ein nicht unbedeutendes Investitionshemmnis. Aber auch die Offerten der Gemeinschaft bei der Freizügigkeit der Arbeitskräfte sind kleinlich. Als Handelswirkung sind in erster Linie umlenkende Effekte zu Lasten der Anbieter aus Drittländern und nicht handelschaffende Wirkungen zu erwarten. Ob die Abkommen mit der GATT-Ausnahmeregel für Freihandelszonen vereinbar sind, ist umstritten. Ein Urteil darüber wird sich im wesentlichen auf die Liberalisierungsmaßnahmen der Vertragspartner im Rahmen der Uruguay-Runde stützen müssen.

Suggested Citation

  • Langhammer, Rolf J., 1992. "Die Assoziierungsabkommen mit der CSFR, Polen und Ungarn: wegweisend oder abweisend?," Kiel Discussion Papers 182, Kiel Institute for the World Economy (IfW).
  • Handle: RePEc:zbw:ifwkdp:182
    as

    Download full text from publisher

    File URL: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/407/1/025610392.PDF
    Download Restriction: no

    References listed on IDEAS

    as
    1. Siebert, Horst, 1991. "The transformation of Eastern Europe," Kiel Discussion Papers 163, Kiel Institute for the World Economy (IfW).
    2. Winiecki, Jan, 1991. "The Polish transition programme at mid-1991: Stabilisation under threat," Kiel Discussion Papers 174, Kiel Institute for the World Economy (IfW).
    Full references (including those not matched with items on IDEAS)

    Citations

    Citations are extracted by the CitEc Project, subscribe to its RSS feed for this item.
    as


    Cited by:

    1. Heinz Kramer, 1993. "The European Community's Response to the 'New Eastern Europe'," Journal of Common Market Studies, Wiley Blackwell, vol. 31(2), pages 213-244, June.
    2. Gundlach, Erich, 1993. "The European single market: bad news for developing countries?," Kiel Working Papers 586, Kiel Institute for the World Economy (IfW).
    3. Langhammer, Rolf J., 1993. "Die Auswirkungen der EG-Handelspolitik gegenüber Mittel- und Osteuropa," Open Access Publications from Kiel Institute for the World Economy 2025, Kiel Institute for the World Economy (IfW).
    4. Nunnenkamp Peter, 1993. "Worüber die Wirtschaft klagt und wofür sie selbst verantwortlich ist: Unfähige Politik, unternehmerische Prinzipienlosigkeit und der Standort Bundesrepublik," Zeitschrift für Wirtschaftspolitik, De Gruyter, vol. 42(1), pages 273-294, April.
    5. Nunnenkamp, Peter, 1995. "Wirtschaftsreformen in Entwicklungs- und Transformationsländern: Anreizprobleme, Glaubwürdigkeitsdefizite und die Erfolgschancen umfassender Reformen," Open Access Publications from Kiel Institute for the World Economy 1636, Kiel Institute for the World Economy (IfW).
    6. Stehn, Jürgen, 1997. "Deepening and widening of the EU: a contradiction?," Open Access Publications from Kiel Institute for the World Economy 2818, Kiel Institute for the World Economy (IfW).
    7. Stehn, Jürgen, 1997. "Maastricht and the eastern enlargement of the EU," Kiel Working Papers 804, Kiel Institute for the World Economy (IfW).
    8. Klodt, Henning, 1993. "Perspektiven des Ost-West-Handels: die komparativen Vorteile der mittel- und osteuropäischen Reformländer," Open Access Publications from Kiel Institute for the World Economy 1584, Kiel Institute for the World Economy (IfW).
    9. Laaser, Claus-Friedrich & Schrader, Klaus, 2005. "Handelspartner Polen: In der EU angekommen?," Open Access Publications from Kiel Institute for the World Economy 3666, Kiel Institute for the World Economy (IfW).

    More about this item

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:zbw:ifwkdp:182. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (ZBW - German National Library of Economics). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/iwkiede.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If CitEc recognized a reference but did not link an item in RePEc to it, you can help with this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.