IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/
MyIDEAS: Log in (now much improved!) to save this paper

Leiharbeit und Sozialkapital: Empirische Betrachtung der Zusammenhänge anhand einer Fallstudie im Automobilsektor

Listed author(s):
  • Tracksdorf, Pia
Registered author(s):

    [Einleitung ...] Im Detail wird die Arbeit wie folgt strukturiert. Das zweite Kapitel erarbeitet die Grundlagen des Sozialkapitalkonstrukts. Hierfür werden die Historie des Begriffes, verschiedene konzeptionelle Ansätze sowie die Wirkweisen des Sozialkapitals erläutert. Anschließend erfolgt das Operationalisieren des Sozialkapitalbegriffes auf Organisationsebene. Bestandteil des dritten Kapitels sind wichtige Grundlagen zur Beschäftigungsform der Leiharbeit. Dabei wird auf Besonderheiten im Vergleich zum Normalarbeitsverhältnis, die historische Entwicklung und rechtlichen Rahmenbedingungen von Leiharbeit in Deutschland sowie auf Chancen und Risiken für Einsatzunternehmen eingegangen. Daran schließt sich das vierte Kapitel an. Hier wird die bisherige Literatur über die Zusammenhänge zwischen Leiharbeit und innerbetrieblichen Beziehungen analysiert. Das schließt auch die Betrachtung verschiedener Einsatzstrategien von Leiharbeit aus Perspektive der Sozialkapitaltheorie ein. Die Ergebnisse werden letztlich kritisch reflektiert und der weitere Forschungsbedarf daraus abgeleitet. Kapitel fünf leitet den empirischen Teil der Arbeit ein. Zunächst wird das methodische Vorgehen bei der Datenerhebung und -auswertung beschrieben. Anschließend erfolgen in Kapitel sechs die Darstellung der Ergebnisse und die Diskussion dieser mit Rückbezug auf die theoretische Basis. Die Arbeit schließt mit den Schlussbetrachtungen im siebten Kapitel ab, welche die kritische Betrachtung der verwendeten Methodik sowie eine zusammenfassende Darstellung der Ergebnisse mit Ausblick auf den weiteren Forschungsbedarf umfassen.

    If you experience problems downloading a file, check if you have the proper application to view it first. In case of further problems read the IDEAS help page. Note that these files are not on the IDEAS site. Please be patient as the files may be large.

    File URL: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/144810/1/864745265.pdf
    Download Restriction: no

    Paper provided by Technische Universität Chemnitz, Professur für Organisation und Arbeitswissenschaften in its series Schriften zur Organisationswissenschaft with number 21.

    as
    in new window

    Length:
    Date of creation: 2014
    Handle: RePEc:zbw:tucpoa:21
    Contact details of provider: Postal:
    Reichenhainer Straße 39, 09126 Chemnitz

    Phone: (0371) 531 4207
    Fax: (0371) 531 4209
    Web page: http://www.tu-chemnitz.de/wirtschaft/bwl5/
    Email:


    More information through EDIRC

    No references listed on IDEAS
    You can help add them by filling out this form.

    This item is not listed on Wikipedia, on a reading list or among the top items on IDEAS.

    When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:zbw:tucpoa:21. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (ZBW - German National Library of Economics)

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If references are entirely missing, you can add them using this form.

    If the full references list an item that is present in RePEc, but the system did not link to it, you can help with this form.

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    This information is provided to you by IDEAS at the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis using RePEc data.