IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/p/zbw/tubsem/20068.html
   My bibliography  Save this paper

Zum Einfluss von Demographie und medizinisch-technischem Fortschritt auf die Gesundheitsausgaben

Author

Listed:
  • Henke, Klaus-Dirk
  • Reimers, Lutz

Abstract

Die demographische Entwicklung und der medizinisch-technische Fortschritt gelten als die beiden wichtigsten Gründe für den Anstieg der Gesundheitsausgaben. Der vorliegende Übersichtsartikel betrachtet den Einfluss der Alterung auf die Gesundheitsausgaben anhand der so genannten Medikalisierungs- und Kompressionsthese und zieht zur Verdeutlichung der Argumentation die Krankheitskosten nach Alter sowie die Leistungsausgaben der Gesetzlichen Krankenversicherung hinzu. Aufgrund der aus der gesetzlichen und der privaten Krankenversicherung folgenden Innovationsanreize ist vom medizinisch-technischen Fortschritt im Vergleich zum allgemeinen technischen Fortschritt eine übermäßige Produktion kostenverursachender Innovationen zu erwarten. Die existierenden Untersuchungen zur Wirkung des medizinisch-technischen Fortschritts auf die Gesundheitsausgaben lassen sich differenzieren in Untersuchungen, die den medizinisch-technischen Fortschritt als Residuum bestimmen, in Untersuchungen, die sich ihm mittels eines Proxies (etwa der Forschungs- und Entwicklungsausgaben) annähern bzw. Untersuchungen, die ihn durch einzelne Beispiele konkretisieren. Der Beitrag endet mit einer kurzen Diskussion einiger gesundheitspolitischer Lösungsansätze zur Verringerung der zu erwartenden wachsenden Diskrepanz zwischen Ausgaben und Einnahmen im Gesundheitswesen.

Suggested Citation

  • Henke, Klaus-Dirk & Reimers, Lutz, 2006. "Zum Einfluss von Demographie und medizinisch-technischem Fortschritt auf die Gesundheitsausgaben," Discussion Papers 2006/8, Technische Universität Berlin, School of Economics and Management.
  • Handle: RePEc:zbw:tubsem:20068
    as

    Download full text from publisher

    File URL: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/36443/1/513725393.pdf
    Download Restriction: no

    References listed on IDEAS

    as
    1. Buchner, Florian & Wasem, Jürgen, 2000. "Versteilerung der alters- und geschlechtsspezifischen Ausgabenprofile von Krankenversicherern," Wirtschaftswissenschaftliche Diskussionspapiere 01/2000, University of Greifswald, Faculty of Law and Economics.
    Full references (including those not matched with items on IDEAS)

    More about this item

    JEL classification:

    • I11 - Health, Education, and Welfare - - Health - - - Analysis of Health Care Markets
    • J14 - Labor and Demographic Economics - - Demographic Economics - - - Economics of the Elderly; Economics of the Handicapped; Non-Labor Market Discrimination

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:zbw:tubsem:20068. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (ZBW - German National Library of Economics). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/fwtubde.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If CitEc recognized a reference but did not link an item in RePEc to it, you can help with this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.