IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/a/ces/ifosdt/v55y2002i17p15-17.html
   My bibliography  Save this article

Leasing: Mit kleinen Schritten aus der Talsohle

Author

Listed:
  • Joachim Gürtler
  • Arno Städtler

Abstract

Nach den neuesten Ergebnissen des ifo Konjunkturtests Leasing hat sich das Geschäftsklima wieder verschlechtert. Die geglätteten Werte zeigen aber nach oben, das Geschäftsklima dürfte die Talsohle nun durchschritten haben. Die konjunkturelle Erholung schreitet aber nur langsam voran, das Geschäftsklima ist noch ein gutes Stück vom vergleichbaren Vorjahreswert entfernt. Die aktuelle Geschäftslage hat sich weiter verschlechtert, dennoch überwogen noch immer - wenn auch nur knapp - die günstigen Geschäftslageurteile. Jedes fünfte Unternehmen bewertete im zweiten Quartal die aktuelle Lage als günstig, 68% als zufriedenstellend, aber 12% der Testteilnehmer empfanden die Lage mittlerweile als schlecht. Die Unternehmen setzten weniger Vertrauen in die kommenden Entwicklung als noch im März. Für das Gesamtjahr 2002 ist daher kaum noch eine positive Wachstumsrate der Leasinginvestitionen zu erwarten, sondern eher Stagnation. Die schwache Investitionskonjunktur schlägt sich auch in den Beschäftigtenzahlen nieder: Das Beschäftigungswachstum verlor bereits seit den Sommermonaten 2000 an Tempo. Nach den Befragungsergebnissen hielten sich Personaleinstellungen und -abgänge die Waage. Insbesondere die kleineren Gesellschaften haben ihr Personal in etwa gehalten, die größeren haben dagegen eher Mitarbeiter entlassen. Die Erwartungen für die nächste Zeit sind unverkennbar von Vorsicht geprägt, die Beschäftigung dürfte deshalb auch im dritten Quartal im Großen und Ganzen stagnieren.

Suggested Citation

  • Joachim Gürtler & Arno Städtler, 2002. "Leasing: Mit kleinen Schritten aus der Talsohle," ifo Schnelldienst, ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich, vol. 55(17), pages 15-17, September.
  • Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:55:y:2002:i:17:p:15-17
    as

    Download full text from publisher

    File URL: http://www.cesifo-group.de/DocDL/ifosd_2002_17_2.pdf
    Download Restriction: no

    More about this item

    Keywords

    Leasing; Geschäftsklima; Branchenentwicklung; Branchenkonjunktur; Deutschland;

    JEL classification:

    • D29 - Microeconomics - - Production and Organizations - - - Other
    • O10 - Economic Development, Innovation, Technological Change, and Growth - - Economic Development - - - General

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:ces:ifosdt:v:55:y:2002:i:17:p:15-17. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Klaus Wohlrabe). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/ifooode.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    We have no references for this item. You can help adding them by using this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.