IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/
MyIDEAS: Login to save this paper or follow this series

Eine Analyse der regionalen Entwicklungen der australischen Milchproduktion

  • Wolter, Michael
Registered author(s):

    In der vorliegenden Studie erfolgt eine regionale Analyse der Wettbewerbsfähigkeit der Milch-produktion in Australien. Hierfür wurden agrarstatistische Daten sowie Ergebnisse von Befragun-gen unter Milchviehhaltern ausgewertet. Die Ergebnisse geben dabei Aufschluss wie sich die Milchproduktion in den wichtigsten Erzeugerregionen entwickelt hat und welche Einflussfaktoren dazu beigetragen haben. Die Umfrageergebnisse zeigen darüber hinaus weitere Tendenzen zur künftigen Entwicklung der australischen Milchproduktion auf. Der Einfluss von Entwicklungen in anderen wichtigen Erzeugerregionen auf den deutschen Milchmarkt nimmt durch die weltweite Vernetzung von Agrarmärkten sowie die Liberalisierung der europäischen Agrarpolitik zu. Als viertgrößter Exporteur auf dem Weltmarkt gehört auch Australien zu diesen Regionen. Von 2000/01 bis 2009/10 ging die Milchproduktion dort um etwa 14 % zurück. Im Südosten Australiens, wo sich die wichtigsten milchproduzierenden Regionen befinden, ging die Milchproduktion vor allem dort zurück, wo es aufgrund der Dürre von 1997 bis 2010, zu einer eingeschränkten Wasserverfügbarkeit kam. Eine positive Entwicklung war hinge-gen in Regionen mit einer hohen Grünlandverfügbarkeit und einer bereits hohen Milchprodukti-on zu erkennen. Mit dem Ende der Dürre gingen die hohen Futterkosten, ein wichtiger Nachteil für die Milchproduktion in Regionen, in denen es zu Wassermangel kam, zurück. So zeigt sich auch in den Umfrageergebnissen, dass die Milcherzeuger nach dem Ende der Dürre einen Anstieg der Milchproduktion erwarten.

    If you experience problems downloading a file, check if you have the proper application to view it first. In case of further problems read the IDEAS help page. Note that these files are not on the IDEAS site. Please be patient as the files may be large.

    File URL: http://econstor.eu/bitstream/10419/78248/1/742073416.pdf
    Download Restriction: no

    Paper provided by Johann Heinrich von Thünen Institute, Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries in its series Thünen Working Papers with number 2.

    as
    in new window

    Length:
    Date of creation: 2013
    Date of revision:
    Handle: RePEc:zbw:jhtiwp:2
    Contact details of provider: Web page: http://www.ti.bund.de/en/startseite/home.html

    More information through EDIRC

    No references listed on IDEAS
    You can help add them by filling out this form.

    This item is not listed on Wikipedia, on a reading list or among the top items on IDEAS.

    When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:zbw:jhtiwp:2. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (ZBW - German National Library of Economics)

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If references are entirely missing, you can add them using this form.

    If the full references list an item that is present in RePEc, but the system did not link to it, you can help with this form.

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    This information is provided to you by IDEAS at the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis using RePEc data.