IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/p/ags/gewi12/141178.html
   My bibliography  Save this paper

Gefährdet Die Vorgeschlagene Zuckermarktreform Den Produktionsstandort Deutschland - Eine Modellgestützte Analyse

Author

Listed:
  • Gocht, Alexander
  • Albrecht, Raphael
  • Ehrmann, Markus
  • Gomann, Horst
  • Kleinhanss, Werner
  • Klepper, Rainer
  • Ledebur, Oliver von
  • Offermann, Frank
  • Osterburg, Bernhard
  • Rothe, Andrea
  • Schroeder, Lilli Aline
  • Wendt, Heinz

Abstract

Im Zuge der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) nach 2013 hat die EU-Kommission vorgeschlagen, die Quotenregelung für den Zuckersektor nach Ende des Wirtschaftsjahres 2014/15 auslaufen zu lassen. Dieser Beitrag diskutiert den Reformvorschlag und analysiert die Implikationen für die Entwicklung der Zuckermärkte in den EU-Mitgliedstaaten sowie mögliche Auswirkungen auf die Produktion und das Einkommen landwirtschaftlicher Betriebe in Deutschland. Die gegensätzlichen Projektionen internationaler Institute und die Analyse der EU-Kommission zeigen, dass auf dem europäischen Zuckermarkt eine hohe Preisunsicherheit im Projektionszeitraum erwartet wird. Um dieser Unsicherheit Rechnung zu tragen, wurden in dem vorliegenden Beitrag zwei Szenarien für das Simulationsjahr 2020/21 entwickelt, die mit den Angebotsmodellen des vTI-Modellverbunds ausgewertet wurden. Wobei angenommen wird, dass kein bedeutender Substitutionsprozess zu Lasten des Zuckers durch Isoglukose in der EU entsteht. Es wird davon ausgegangen, dass nach Abschaffung des Quotensystems die EU unbegrenzt Zucker exportieren kann. Dies könnte bei einem hohen Weltmarktpreisniveau für Zucker attraktiv sein. Bei niedrigen Weltmarktpreisen ist davon auszugehen, dass der EU-Außenschutz den Binnenmarkt abschirmt. Es liegt damit eine Konstellation vor, in der eine Quotenabschaffung eine Produktion in Deutschland nicht in Frage stellen wird – aber durchaus zu weiterem Strukturwandel mit einer Konzentration an den wettbewerbsfähigsten Standorten führen wird.

Suggested Citation

  • Gocht, Alexander & Albrecht, Raphael & Ehrmann, Markus & Gomann, Horst & Kleinhanss, Werner & Klepper, Rainer & Ledebur, Oliver von & Offermann, Frank & Osterburg, Bernhard & Rothe, Andrea & Schroeder, 2012. "Gefährdet Die Vorgeschlagene Zuckermarktreform Den Produktionsstandort Deutschland - Eine Modellgestützte Analyse," 52nd Annual Conference, Stuttgart, Germany, September 26-28, 2012 141178, German Association of Agricultural Economists (GEWISOLA).
  • Handle: RePEc:ags:gewi12:141178
    as

    Download full text from publisher

    File URL: http://purl.umn.edu/141178
    Download Restriction: no

    References listed on IDEAS

    as
    1. Nolte, Stephan & Grethe, Harald, 2011. "Der Markt für Zucker," Journal of International Agricultural Trade and Development, Journal of International Agricultural Trade and Development, vol. 61.
    Full references (including those not matched with items on IDEAS)

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:ags:gewi12:141178. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (AgEcon Search). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/gewisea.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If CitEc recognized a reference but did not link an item in RePEc to it, you can help with this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.