IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/a/ces/ifosdt/v68y2015i10p32-43.html
   My bibliography  Save this article

ifo Weltwirtschaftsklima hellt sich auf: Ergebnisse des 128. World Economic Survey (WES) für das zweite Quartal 2015

Author

Listed:
  • Johanna Garnitz

    ()

  • Gernot Nerb

    ()

Abstract

Der ifo Indikator für die Weltwirtschaft ist im Vergleich zum Vorquartal gestiegen. Sowohl die Lagebeurteilung als auch die Erwartungen verbesserten sich. Die WES-Experten gehen in diesem Jahr von 2,3% Wirtschaftswachstum für die Welt aus. Die Weltkonjunktur gewinnt langsam wieder an Fahrt. Das Wirtschaftsklima verbesserte sich in Europa deutlich, und hier insbesondere in Mittel- und Osteuropa. In Asien hellte es sich leicht auf und erreichte wieder seinen langfristigen Durchschnitt. In Nordamerika ging der Indikator um fast 10 Indexpunkte zurück, blieb aber weiter deutlich über seinem langjährigen Durchschnitt. In den GUS-Staaten erholte sich das Wirtschaftsklima leicht, liegt aber weiterhin merklich unter seinem langfristigen Durchschnitt. Im Nahen Osten und Lateinamerika setzte sich der Rückgang des Indikators fort; er fiel auf den niedrigsten Wert seit fast sechs Jahren. Nach Einschätzung der WES-Experten dürfte sich das Wirtschaftswachstum in Europa, mit 1,7%, und den USA, mit 2,7%, in diesem Jahr beschleunigen. Hingegen liegen die erwarteten Wachstumsraten für Lateinamerika (1,3%) und Asien (3,6%) unter den Vorjahreswerten. Für Russland und die Ukraine prognostizieren die Experten eine tiefe Rezession. Für 2015 erwarten die Umfrageteilnehmer im weltweiten Durchschnitt einen Preisanstieg von 3,0% und damit etwas weniger als zu Jahresanfang (3,1%). Die Inflationserwartungen für den Euroraum belaufen sich in diesem Jahr auf 0,6% (und liegen damit weiterhin klar unter der Zielmarke der EZB von knapp 2%. Die mittelfristigen Inflationserwartungen, für das Jahr 2020, sind dagegen auf 2,0% gestiegen und entsprechen damit weitgehend dem Inflationsziel der EZB. Im weltweiten Durchschnitt werden die Leitzinsen der Notenbanken und damit auch die kurzfristigen Zinsen weitgehend stabil bleiben, während die langfristigen Kapitalmarktzinsen im Laufe der nächsten sechs Monate moderat steigen dürften. Der US-Dollar wurde von mehr WES-Experten als in der vorangegangenen Umfrage

Suggested Citation

  • Johanna Garnitz & Gernot Nerb, 2015. "ifo Weltwirtschaftsklima hellt sich auf: Ergebnisse des 128. World Economic Survey (WES) für das zweite Quartal 2015," ifo Schnelldienst, ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich, vol. 68(10), pages 32-43, May.
  • Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:68:y:2015:i:10:p:32-43
    as

    Download full text from publisher

    File URL: https://www.cesifo-group.de/DocDL/ifosd_2015_10_4.pdf
    Download Restriction: no

    Citations

    Citations are extracted by the CitEc Project, subscribe to its RSS feed for this item.
    as


    Cited by:

    1. repec:ces:ifosdt:v:72:y:2019:i:12:p:25-78 is not listed on IDEAS

    More about this item

    Keywords

    Internationale Wirtschaft; Internationale Konjunktur; Welt;

    JEL classification:

    • F01 - International Economics - - General - - - Global Outlook
    • O10 - Economic Development, Innovation, Technological Change, and Growth - - Economic Development - - - General

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:ces:ifosdt:v:68:y:2015:i:10:p:32-43. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Klaus Wohlrabe). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/ifooode.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    We have no references for this item. You can help adding them by using this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.