IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/
MyIDEAS: Login to save this paper or follow this series

Flughäfen und Fluggesellschaften: Eine Analyse der Kooperations- und Integrationsmöglichkeiten

  • Geist, Alexander
Registered author(s):

    Der Markt für Flugverkehr ist durch einen intensiven Wettbewerb gekennzeichnet. Dabei handelt es sich um eine Branche, die traditionell durch eine hohe Regulierungsdichte gekennzeichnet war. Im Zuge der Liberalisierung erhöhte sich der Wettbewerbsdruck weiter. Korrespondierend veränderten sich auch die Unternehmensstrategien und Geschäftsmodelle der Unternehmen. Es kann nicht überraschen, dass Fusionen, vor allem aber eine Vielzahl an Kooperationen vereinbart wurden. Dies gilt für die großen Netzwerke der Airlines wie etwa die Star Alliance. Im Rahmen dieser Arbeit von Alexander Geist, die auf seiner Diplomarbeit aufbaut, werden die Kooperationspotenziale zwischen Airlines und Flughäfen herausgearbeitet. Diese Kooperationsfacette ist besonders interessant, da diese beiden Akteure unterschiedlichen Regulierungsniveaus unterliegen. Im Rahmen der Analyse erfolgt eine Konzentration auf Deutschland und es wird von der Position der Fluggesellschaften ausgegangen. Alexander Geist wählt die Verbindung zwischen einem Netzwerk-Carrier und einem HubFlughafen. Er analysiert die transaktionsspezifischen Merkmale der relevanten Transaktionen sowie die Wertschöpfungsstrukturen der einzelnen Akteure. So kommt er etwa zum Ergebnis, dass sich für den Netzwerk-Carrier sowohl bei der Nutzung als auch beim Ausbau - vor allem der Terminalinfrastruktur - eine stark institutionalisierte Kooperation mit dem Hub-Flughafen anzustreben, empfiehlt. Die Arbeit von Alexander Geist stammt aus dem IfGForschungscluster II, Unternehmenskooperationen. Seine Überlegungen werden hiermit zur Diskussion gestellt.

    If you experience problems downloading a file, check if you have the proper application to view it first. In case of further problems read the IDEAS help page. Note that these files are not on the IDEAS site. Please be patient as the files may be large.

    File URL: http://econstor.eu/bitstream/10419/55748/1/525014527.pdf
    Download Restriction: no

    Paper provided by Westfälsche Wilhelms-Universität Münster (WWU), Institut für Genossenschaftswesen in its series Arbeitspapiere with number 56.

    as
    in new window

    Length:
    Date of creation: 2006
    Date of revision:
    Handle: RePEc:zbw:wwuifg:56
    Contact details of provider: Postal: Am Stadtgraben 9, 48143 Münster
    Phone: +49 (0)251 83-2 28 90
    Fax: +49 (0)251 83-2 28 04
    Web page: http://www.ifg-muenster.de/

    More information through EDIRC

    No references listed on IDEAS
    You can help add them by filling out this form.

    This item is not listed on Wikipedia, on a reading list or among the top items on IDEAS.

    When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:zbw:wwuifg:56. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (ZBW - German National Library of Economics)

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If references are entirely missing, you can add them using this form.

    If the full references list an item that is present in RePEc, but the system did not link to it, you can help with this form.

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    This information is provided to you by IDEAS at the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis using RePEc data.