IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/p/erp/eifxxx/p0012.html
   My bibliography  Save this paper

Zum Verhältnis von Markt- und Gemeinwohlorientierung: Die Auswirkungen der EU-Liberalisierungsinitiativen auf die Sektoren Elektrizität und Eisenbahn in Österreich

Author

Listed:
  • Michael Joos

Abstract

Das Working Paper befasst sich mit dem Wandel des regulativen Modus in der österreichischen Elektrizitäts- und Eisenbahnwirtschaft unter dem Einfluss der Liberalisierung dieser Sektoren auf EU-Ebene. Analysiert wird der Wandel von hierarchisch – unter enger politischer Kontrolle stehenden – organisierten Sektoren hin zu marktwirtschaftlich organisierten Sektoren auf Basis von EU-Vorgaben. Beide Sektoren sind seit den 1990er Jahren Ziel einer Liberalisierungspolitik auf EU-Ebene, da diese Sektoren bis dahin als leitungsgebundene „Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse“ (DAWI) bzw. „gemeinwirt-schaftliche Leistungen“ durch das EU-Wettbewerbsregime insbesondere Dienstleistungsfreiheit nicht erfasst waren. Der Fokus der Arbeit liegt dabei auf dem Wandel der Regulierung sogenannter gemeinwirtschaftlicher Verpflichtungen, die Dienstleistungen von allgemeinem wirtschaftlichem Interesse auferlegt werden können. Konzeptuelle Rahmen dabei sind die Analysen von Majone (1996b) zum „Regulatory State“ und der Integrationsansatz von Scharpf (2009). Die zentrale Forschungsfrage lautet: Wie hat sich das Verhältnis von Markt, Staat und Gemeinwohlorientierung durch die EU-Sektorliberalisierungsinitiativen im österreichischen Elektrizitäts- und im österreichischen Eisenbahnsektor verändert?

Suggested Citation

  • Michael Joos, 2010. "Zum Verhältnis von Markt- und Gemeinwohlorientierung: Die Auswirkungen der EU-Liberalisierungsinitiativen auf die Sektoren Elektrizität und Eisenbahn in Österreich," Working Papers of the Vienna Institute for European integration research (EIF) 4, Institute for European integration research (EIF).
  • Handle: RePEc:erp:eifxxx:p0012
    as

    Download full text from publisher

    File URL: http://www.eif.oeaw.ac.at/downloads/workingpapers/wp2010-04.pdf
    File Function: Full text
    Download Restriction: no

    More about this item

    Keywords

    political science; Austria; regulatory politics; energy policy; electricity; liberalization; competition policy;

    NEP fields

    This paper has been announced in the following NEP Reports:

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:erp:eifxxx:p0012. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Gerda Falkner). General contact details of provider: http://eif.univie.ac.at .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    We have no references for this item. You can help adding them by using this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.