IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/a/wfo/monber/y2002i1p3-14.html
   My bibliography  Save this article

Markanter Konjunktureinbruch, Erholung erst im 2. Halbjahr 2002. Prognose für 2002 und 2003

Author

Listed:
  • Markus Marterbauer

    (WIFO)

Abstract

Die österreichische Wirtschaft wuchs im Jahr 2001 real um nur noch 1,1%. Dafür waren sowohl eine Dämpfung der Inlandsnachfrage als auch die erhebliche Abschwächung von Export und Ausrüstungsinvestitionen maßgebend. Ausgehend von einer Konjunkturerholung in den USA und unterstützt durch niedrige Erdölpreise könnte im Frühjahr ein merklicher Aufschwung einsetzen. Unter dieser Annahme würde das BIP im Jahr 2002 um 1,2% und im darauffolgenden Jahr um 2,8% expandieren. Der Konjunktureinbruch hat erhebliche Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt und die öffentlichen Haushalte. 2002 dürfte die Zahl der unselbständig Beschäftigten zurückgehen, jene der Arbeitslosen steigt stark. Aufgrund der Wirksamkeit der automatischen Stabilisatoren dürften die öffentlichen Haushalte im Jahr 2002 vorübergehend ein Defizit aufweisen. Der Preisauftrieb verlangsamt sich mit dem Rückgang der Energiepreise wesentlich. Das Konjunkturprogramm der Bundesregierung wird zwar kurzfristig in Bezug auf die hohe Winterarbeitslosigkeit wenig wirksam sein, es setzt aber Akzente in den langfristig richtigen Bereichen.

Suggested Citation

  • Markus Marterbauer, 2002. "Markanter Konjunktureinbruch, Erholung erst im 2. Halbjahr 2002. Prognose für 2002 und 2003," WIFO Monatsberichte (monthly reports), WIFO, vol. 75(1), pages 3-14, January.
  • Handle: RePEc:wfo:monber:y:2002:i:1:p:3-14
    as

    Download full text from publisher

    File URL: http://www.wifo.ac.at/wwa/pubid/21028
    File Function: Abstract
    Download Restriction: Payment required

    As the access to this document is restricted, you may want to search for a different version of it.

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:wfo:monber:y:2002:i:1:p:3-14. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Ilse Schulz). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/wifooat.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    We have no references for this item. You can help adding them by using this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.