IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/a/clr/wugarc/y2003v29i3p389.html
   My bibliography  Save this article

Führt der Wohlfahrtsstaat zu mehr Gleichheit?

Author

Listed:
  • Franz Prettenthaler
  • Richard Sturn

Abstract

Der Beitrag, der zunächst auf Sozialstaatstypisierungsversuche a Ia Esping-Andersen eingeht, analysiert ausführlich die Höhe und die langfristige Dynamik von Sozialausgaben in Österreich und anderen ausgewählten OECD Ländern, vorwiegend Westeuropas und der USA. Neben dem Aufriss jüngerer methodischer Diskussionen, ob etwa die Brutto- oder die Nettosozialleistungsquote der relevantere Indikator für die Intensität der Sozialleistungen eines Staates darstellt, werden für beide Kennzahlen Regressionen sowohl mit Gleichheits- und Armutsindikatoren gerechnet, wobei es für die Bruttosozialleistungsquote einen signifikant negativen Zusammenhang mit dem Ausmaß der Ungleichheit gibt, während ein solcher Zusammenhang für die Nettosozialleistungsquote nicht festgestellt werden kann. Derselbe Zusammenhang kann auch für verschiedene Armutsindikatoren, nicht aber die Intensität der Armut gezeigt werden. Diese Analysen zeigen somit eine Reihe von offenen Fragen über den Wirkzusammenhang von Sozialausgaben und den erwähnten Erfolgsindikatoren auf, auch wenn der These der Ineffektivität des Wohlfahrtsstaates klar widersprochen werden muss.

Suggested Citation

  • Franz Prettenthaler & Richard Sturn, 2003. "Führt der Wohlfahrtsstaat zu mehr Gleichheit?," Wirtschaft und Gesellschaft - WuG, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik, vol. 29(3), pages 389-413.
  • Handle: RePEc:clr:wugarc:y:2003v:29i:3p:389
    as

    Download full text from publisher

    File URL: http://emedien.arbeiterkammer.at/viewer/pdf/AC00564651_2003_003/wug_2003_29_3_0389.pdf
    File Function: PDF-file of article
    Download Restriction: no

    More about this item

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:clr:wugarc:y:2003v:29i:3p:389. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Sepp Zuckerstaetter). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/awakwat.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    We have no references for this item. You can help adding them by using this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.