IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/a/ces/ifosdt/v47y1994i04p03-09.html
   My bibliography  Save this article

Administrierte Preise und Verbraucherpreisniveau in Ostdeutschland

Author

Listed:
  • Wolfgang Nierhaus

    ()

Abstract

Zu Beginn des Aufsatzes werden die Produkte und Dienstleistungen in drei Bereiche unterteilt, die sich vom Grad der staatlichen Beeinflussung unterscheiden. So sind direkt administrierte Preise vom Staat festgelegt, teiladministrierte Preise von Privatunternehmen und Staat beeinflußt, sowie quasi administrierte Preise durch den Staat besteuert. Der Verfasser hält einen Rückblick auf die Entwicklung der Preise in den neuen Bundesländern seit 1990 und einen Ausblick für 1994. Das Jahr 1990 war durch sinkendes Preisniveau aufgrund der Währungsumstellung gekennzeichnet. Das Preisgefüge der DDR war verzerrt. Güter und Dienstleistungen wurden heruntersubventioniert, hochwertige Ge- und Verbrauchsgüter wurden hoch besteuert. Zum 01.Juli 1990 wurde die Preisbindung aufgehoben. Danach stiegen die Preise für Grundnahrungsmittel deutlich, diejenigen für Industriegüter wurden gesenkt, so daß dieser Effekt die Preise insgesamt um 3% im Vergleich zum Vorjahr senkte. 1991 verteuerte der Subventionsabbau die Lebenshaltung. Besondere Preissteigerungen waren ab Oktober durch die erste Grundmietenverordnung auf dem Wohnungsmarkt zu verzeichnen (344% Zunahme). Dieser Trend setzte sich auch 1992 und 1993 fort. Zwar stieg der Preisindex anfangs nur unwesentlich aber durch die zweite Grundmietenverordnung Anfang 1993 verteuerten sich die Mieten nochmals (Jahresdurchschnitt: 8,8%). Für 1994 ist ein abnehmender Preisauftrieb zu prognostizieren. Dennoch wird das Vergraucherpreisniveau hauptsächlich durch administrierte Preiserhöhungen beeinflußt (Mineralölsteuer, Versicherungsprämien, Transport), so daß mit einer Preissteigerung von 4,5% in den neuen Bundesländern zu rechnen ist.

Suggested Citation

  • Wolfgang Nierhaus, 1994. "Administrierte Preise und Verbraucherpreisniveau in Ostdeutschland," ifo Schnelldienst, ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich, vol. 47(04), pages 03-09, October.
  • Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:47:y:1994:i:04:p:03-09
    as

    Download full text from publisher

    To our knowledge, this item is not available for download. To find whether it is available, there are three options:
    1. Check below whether another version of this item is available online.
    2. Check on the provider's web page whether it is in fact available.
    3. Perform a search for a similarly titled item that would be available.

    Other versions of this item:

    More about this item

    Keywords

    Deutschland;

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:ces:ifosdt:v:47:y:1994:i:04:p:03-09. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Klaus Wohlrabe). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/ifooode.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    We have no references for this item. You can help adding them by using this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.