IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/a/ces/ifosdt/v45y1992i24p03-15.html
   My bibliography  Save this article

Bautätigkeit in Westdeutschland: Nordregionen finden engeren Anschluß - Ausgewählte Ergebnisse aus der ifo Bauvorausschätzung/Regionen 1992-1995

Author

Listed:
  • Volker Rußig

Abstract

Auch für den westdeutschen Bausektor ergab sich infolge der Systemzusammenbrüche in Osteuropa und der deutschen Wiedervereinigung eine neue Konstellation der Rahmenbedingungen und Einflußfaktoren. Änderungen der Determinanten und der Prämissen bilden die Grundlage für Anpassungen der Sektorprognosen, und zwar sowohl für die gesamte Bautätigkeit als auch und insbesondere für die Differenzierung nach Bausparten und Regionen. In den letzten eineinhalb Dekaden war der gesamte westdeutsche Bausektor durch scharfe Entwicklungsgegenstände geprägt. In der regionalen Diffenzierung nach den fünf Großregionen schlägt sich zwar die Dominanz der Makrofaktoren in einer engen Parallelität der Konjunkturverläufe nieder, im Detail zeigen sich aber vor allem am aktuellen Rand bemerkenswerte Verschiebungen. Wohnungsfertigstellungen in den Großräumen: Ein- und Zweifamiliengebäude: War der Eigenheimsektor früher Stütze und Stabilisator des Wohnungsbaus, so ging es ab 1980 ziemlich rasch und - von kleinen Haken abgesehen - gleichmäßig bergab; bis zum Ende der vorigen Dekade hatte sich das Niveau nahezu halbiert.Mehrfamiliengebäude: In der langfristigen Durchschnittsbetrachtung geht es im westdeutschen Geschoßwohnbau schon seit langem bergab. Die Zwischenerholung bis 1984 reflektierte u.a. die zunächst in den Regierungswechsel gesetzten Erwartungen sowie die Wirkungen des befristeten Sonderprogramms. Danach stürzten die Fertigstellungszahlen aber erst recht "tief in den Keller", so daß 1988 mit nur noch 60 000 fertiggestellten Wohneinheiten ein Nachkriegstief realisiert wurde.

Suggested Citation

  • Volker Rußig, 1992. "Bautätigkeit in Westdeutschland: Nordregionen finden engeren Anschluß - Ausgewählte Ergebnisse aus der ifo Bauvorausschätzung/Regionen 1992-1995," ifo Schnelldienst, ifo Institute - Leibniz Institute for Economic Research at the University of Munich, vol. 45(24), pages 03-15, October.
  • Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:45:y:1992:i:24:p:03-15
    as

    Download full text from publisher

    To our knowledge, this item is not available for download. To find whether it is available, there are three options:
    1. Check below whether another version of this item is available online.
    2. Check on the provider's web page whether it is in fact available.
    3. Perform a search for a similarly titled item that would be available.

    More about this item

    Keywords

    Bauwirtschaft; Deutschland;

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:ces:ifosdt:v:45:y:1992:i:24:p:03-15. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Klaus Wohlrabe). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/ifooode.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    We have no references for this item. You can help adding them by using this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.