IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/p/zbw/wzbipo/p98305.html
   My bibliography  Save this paper

Die deutsch-polnische Elitestudie: Konstruktion und Repräsentativität der deutschen Stichprobe

Author

Listed:
  • Ecker, Matthias

Abstract

Worin liegt das Problem repräsentativer Eliteforschung im außenpolitischen Bereich? Läßt sich hier ein methodisch befriedigendes Maß an Repräsentativität erreichen? Ein Blick in die vorliegende Literatur zeigt, daß außenpolitische Eliten zwar – je nach theoretischer Ausrichtung – unterschiedlich definiert werden können, die empirische Umsetzung aber in quasi allen der mit Bezug auf deutsche Eliten einschlägigen Studien deutlich hinter dem Standard der „nationalen Eliteforschung zurückbleibt. Auf der Basis grundlegender Überlegungen zu einer für die „Deutsch-Polnische Elitestudie“ sinnvollen Definition von „Integrationselite“, wird der Standpunkt vertreten, daß die in den nationalen Elitestudien konstruierte Grundgesamtheit zur Operationalisierung dieser „Integrationselite“ herangezogen werden kann. Der vorgestellte Weg, eine Stichprobe von 1200 Elitepositionen aus einer umfangreicheren nationalen Elite zu ziehen, ist entsprechend als Vorschlag an andere mittlere bis kleinere Projekte in diesem Bereich zu verstehen. Anhand einer Analyse des Rücklaufs der Umfrage wird abschließend gezeigt, daß – trotz der für schriftliche Elitestudien typisch mäßigen Rücklaufquote – keine stichhaltigen Hinweise auf systematische Verzerrungen und einer damit eingeschränkten Repräsentativität der Ergebnisse gefunden werden konnten.

Suggested Citation

  • Ecker, Matthias, 1998. "Die deutsch-polnische Elitestudie: Konstruktion und Repräsentativität der deutschen Stichprobe," Discussion Papers, Research Group International Politics P 98-305, Social Science Research Center Berlin (WZB).
  • Handle: RePEc:zbw:wzbipo:p98305
    as

    Download full text from publisher

    File URL: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/49840/1/293249490.pdf
    Download Restriction: no

    More about this item

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:zbw:wzbipo:p98305. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (ZBW - German National Library of Economics). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/wzbbbde.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    We have no references for this item. You can help adding them by using this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.