IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/p/zbw/imbwps/66.html
   My bibliography  Save this paper

Nachhaltiges Wirtschaften in Berliner Betrieben: Neue Formen des Wissenstransfers zwischen Hochschule und Unternehmen

Author

Listed:
  • Grothe, Anja
  • Marke, Nico

Abstract

Nachhaltiges Wirtschaften in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ist ein aktuelles und sehr handlungsrelevantes Thema. Eine Hauptzielgruppe des Forschungsfelds nachhaltigen Wirtschaftens sind inzwischen klein- und mittelständische Unternehmen. Nachhaltiges Wirtschaften ist notwendig für die KMU, um in Bezug auf Material- und Ressourceneffizienz, Innovation und Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung im Kerngeschäft zukunftsfähig zu sein. Öffentlichkeitswirksam treten mit dem Thema Nachhaltigkeit bislang vermehrt die großen und vornehmlich die am Kapitalmarkt aktiven Unternehmen in Erscheinung. Künftig werden zunehmend die mittelständischen Unternehmen zu ihren Nachhaltigkeitsaktivitäten gefragt werden, da sie meist in der Lieferkette der global agierenden Markenartikler eingebunden sind und dadurch steigendem Druck ausgeliefert sein werden, Nachhaltigkeitsthemen zu berücksichtigen. Nur zwischen der Notwendigkeit von Nachhaltigkeit und deren praktischer Umsetzung klafft noch eine große Lücke. Wie kann nun über den Wissenstransfer zwischen Hochschulen in Deutschland und Unternehmen das nachhaltige Wirtschaften in kleinen und mittleren Unternehmen gestärkt werden? In dem vorliegenden Working Paper wird dieser Frage am Beispiel des an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) in Berlin von 2009 - 2011 durchgeführten Transferprojekts Nachhaltiges Wirtschaften in Berliner Betrieben (NBB) nachgegangen. Das Ziel des Projekts war es, insbesondere Berliner Betriebe dahingehend zu unterstützen, Nachhaltigkeitsprojekte so durchzuführen, dass die daraus resultierenden Erkenntnisse dauerhaft in die Unternehmensprozesse eingebunden werden.

Suggested Citation

  • Grothe, Anja & Marke, Nico, 2012. "Nachhaltiges Wirtschaften in Berliner Betrieben: Neue Formen des Wissenstransfers zwischen Hochschule und Unternehmen," Working Papers 66, Berlin School of Economics and Law, Institute of Management Berlin (IMB).
  • Handle: RePEc:zbw:imbwps:66
    as

    Download full text from publisher

    File URL: https://www.econstor.eu/bitstream/10419/74321/1/746322410.pdf
    Download Restriction: no

    More about this item

    NEP fields

    This paper has been announced in the following NEP Reports:

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:zbw:imbwps:66. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (ZBW - German National Library of Economics). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/fhwbede.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    We have no references for this item. You can help adding them by using this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.