IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/p/lmu/dissen/12259.html
   My bibliography  Save this paper

Primat der Form

Author

Listed:
  • Cruccolini, Roberto

Abstract

Die Arbeit liefert zunächst eine Kritik der zentralen Argumente der modernen Makroökonomik. Hierbei werden insbesondere Aspekte der Aggregation bzw. Mikrofundierung, der Wohlfahrtsanalyse, der Rigorosität der Modellierung und der Lucas-Kritik aufgegriffen. Die vorgestellten Ergebnisse stellen die Legitimität und Angemessenheit moderner Makroökonomik grundlegend in Frage und verweisen darauf, dass sich das mikroökonomische Prinzip des individuellen Rationalverhaltens als Qualitätskriterium in der Makroökonomik etablieren konnte, obwohl sich die in diesem Sinne vorgebrachten Argumente im wesentlichen als unhaltbar, bzw. nicht zwingend erwiesen. Somit erscheint die Entwicklung der modernen Makroökonomik, insbesondere das ausschließliche Bekenntnis zum mikroökonomischen Rationalverhalten und das Projekt der repräsentativen-Agenten-Mikrofundierung, zunehmend unverständlich. Daran anschließend wird eine alternative Perspektive auf die Entwicklung der Makroökonomik seit den 1970er Jahren entwickelt. Die maßgeblichen Aspekte dieser Entwicklung werden anhand der Begriffe des „Mikroökonomismus“ und des „Primats der Form“ erläutert. Es wird die These entwickelt, dass ein Schlüssel zum Verständnis der Entwicklung der Makroökonomik in dem Ausgreifen eines formalistisch-axiomatischen Wissenschaftsideals liegt. Vielleicht erlag die Ökonomik dem darin enthaltenen Versprechen der "Tieferlegung der Fundamente" und eines "unbedingten Wahrheitsbegriffs", wenn auch sich bei der Übernahme eines solchen Wissenschaftsideals für die Erforschung von tatsächlichen Ökonomien erhebliche Probleme und Widersprüche ergeben.

Suggested Citation

  • Cruccolini, Roberto, 2010. "Primat der Form," Munich Dissertations in Economics 12259, University of Munich, Department of Economics.
  • Handle: RePEc:lmu:dissen:12259
    as

    Download full text from publisher

    File URL: https://edoc.ub.uni-muenchen.de/12259/1/Cruccolini_Roberto.pdf
    Download Restriction: no

    More about this item

    Keywords

    Makroökonomik; Methdologie; Aggregation; Repräsentative-Agenten-Modelle; Axiomatik; Formalismus; Mikroökonomismus;

    NEP fields

    This paper has been announced in the following NEP Reports:

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:lmu:dissen:12259. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Tamilla Benkelberg). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/vfmunde.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    We have no references for this item. You can help adding them by using this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.