IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/
MyIDEAS: Login to save this article or follow this journal

Lokale Auswirkungen der Liberalisierung öffentlicher Dienstleistungserbringung in der Europäischen Union: eine polit-ökonomische und rechtliche Analyse

  • Werner G. Raza
  • Valentin Wedl
Registered author(s):

    ln diesem Beitrag wird der Frage nachgegangen, welche Prozesse und Faktoren die Entstaatlichung lokaler Politik vorantreiben. Dabei wird insbesondere auf die Liberalisierung öffentlicher Dienstleistung eingegangen, einen für die Kommunen wesentlichen Wirkungsbereich. Die Faktoren, welche während des letzten Jahrzehnts zu einem verstärkten Liberalisierungsdruck geführt haben. werden vornehmlich auf internationaler (WTO/GATS) und europäischer Ebene verortet Dabei kommt dem europäischen Wettbewerbs- und Beihilfenrecht eine herausragende Rolle zu. Obwohl grundsätzlich neutral im Hinblick auf die Eigentumsform von Unternehmen, geht davon sowohl auf der horizontalen Ebene der Binnenmarkt- und Wettbewerbsvorschriften als auch auf der vertikalen Ebene durch spezifische Sektorvorschriften ein zunehmender Druck in Richtung der Vermarktlichung der Erbringung von öffentlichen Dienstleistungen aus. Zudem lässt sich eine Tendenz erkennen. die genuin politische Frage des Verhältnisses von Markt und Staat zunehmend als juristische Auseinandersetzung zu führen. ln Summe verändern diese Prozesse nicht nur die Funktionslogik der öffentlichen Unternehmen - diese agieren wie privatwirtschaftliche Unternehmen in einem Wettbewerbsumfeld -, sondern sie führen auch zu einer Neudefinition von Umfang und Ausrichtung lokaler Politik insgesamt.

    If you experience problems downloading a file, check if you have the proper application to view it first. In case of further problems read the IDEAS help page. Note that these files are not on the IDEAS site. Please be patient as the files may be large.

    File URL: http://emedien.arbeiterkammer.at/viewer/resolver?urn=urn:nbn:at:at-akw:g-183932
    Download Restriction: no

    Article provided by Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik in its journal Wirtschaft und Gesellschaft.

    Volume (Year): 29 (2003)
    Issue (Month): 3 ()
    Pages: 415-443

    as
    in new window

    Handle: RePEc:clr:wugarc:y:2003v:29i:3p:415
    Contact details of provider: Postal: Prinz Eugen-Strasse 20, A-1040 Wien
    Phone: +43 1 50165
    Web page: http://wien.arbeiterkammer.at/
    More information through EDIRC

    Order Information: Postal: Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Abt. WW-Stat., Prinz Eugen Strasse 20-22, 1040 Wien Austria
    Web: http://www.wirtschaftundgesellschaft.at Email:


    No references listed on IDEAS
    You can help add them by filling out this form.

    This item is not listed on Wikipedia, on a reading list or among the top items on IDEAS.

    When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:clr:wugarc:y:2003v:29i:3p:415. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Sepp Zuckerstaetter)

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If references are entirely missing, you can add them using this form.

    If the full references list an item that is present in RePEc, but the system did not link to it, you can help with this form.

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    This information is provided to you by IDEAS at the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis using RePEc data.