IDEAS home Printed from https://ideas.repec.org/a/clr/wugarc/y2000v26i3p367.html
   My bibliography  Save this article

Der Transformationsprozeß in der Slowakei. Auf Umwegen nach Europa?

Author

Listed:
  • Jakob Juchler

Abstract

Die polit-ökonomische Entwicklung der Slowakei ist bislang durch große Instabilitäten gekennzeichnet. Trotz schwieriger Ausgangsbedingungen war es zwar nach dem ersten "Trennungsschock" gelungen, eine beachtliche wirtschaftliche Erholung zu erreichen. Aber die unter der Meciar-Regierung aufgestauten strukturellen Probleme führten zu enormen Ungleichgewichten, vor allem i m Budgetbereich und der Zahlungsbilanz. Die von der neuen Regierung ergriffenen Maßnahmen haben zwar Verbesserungen gebracht, aber auf Kosten von Wachstum und sozialer Sicherheit. Da bei der Bekämpfung von Klientelismus und Korruption ebenfalls wenig erreicht wurde, war ein massiver Vertrauensverlust die Folge. Daran konnten auch die Beseitigung demokratischer Einschränkungen, wie sie unter Meciar eingeführt worden waren, sowie außenpolitische Erfolge, insbesondere die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit der EU, nichts ändern. So ist die politische Lage erneut prekär, mit einer weiterhin starken Polarisierung zwischen einem "Pro-Meciar-Lager" und einem "Anti-Meciar-Lager". Obwohl die Zukunftsaussichten unsicher sind, wird die Slowakei allerdings kaum nochmals einen isolationistischen Sonderweg beschreiten.

Suggested Citation

  • Jakob Juchler, 2000. "Der Transformationsprozeß in der Slowakei. Auf Umwegen nach Europa?," Wirtschaft und Gesellschaft - WuG, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik, vol. 26(3), pages 367-397.
  • Handle: RePEc:clr:wugarc:y:2000v:26i:3p:367
    as

    Download full text from publisher

    File URL: http://emedien.arbeiterkammer.at/viewer/pdf/AC00564651_2000_003/wug_2000_26_3_0367.pdf
    File Function: PDF-file of article
    Download Restriction: no

    References listed on IDEAS

    as
    1. Jakob Juchler, 1999. "Die Transformationsprozesse Polens und Tschechiens im Vergleich," Wirtschaft und Gesellschaft - WuG, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien, Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik, vol. 25(3), pages 329-359.
    Full references (including those not matched with items on IDEAS)

    More about this item

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    All material on this site has been provided by the respective publishers and authors. You can help correct errors and omissions. When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:clr:wugarc:y:2000v:26i:3p:367. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Sepp Zuckerstaetter). General contact details of provider: http://edirc.repec.org/data/awakwat.html .

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If CitEc recognized a reference but did not link an item in RePEc to it, you can help with this form .

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your RePEc Author Service profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.

    IDEAS is a RePEc service hosted by the Research Division of the Federal Reserve Bank of St. Louis . RePEc uses bibliographic data supplied by the respective publishers.