Advanced Search
MyIDEAS: Login to save this article or follow this journal

Zielkonflikt zwischen Umweltpolitik und Wohnungspolitik? : eine konsequente CO2-Minderungspolitik kann die Qualität der Wohnungsversorgung beeinträchtigen

Contents:

Author Info

  • Hans-Dieter Karl
  • Karin Behring

Abstract

Ende 1990 hat die Bundesregierung die Verringerung des CO2-Ausstoßes beschlossen. Die Wohnungsheizungen der privaten Haushalte machen dabei einen beträchtlichen Teil des Reduzierungspotentials aus. Allerdings kann eine Reduzierung nicht durch den Wohnungsneubau allein erreicht werden, vielmehr muß der Wohungsbestand miteinbezogen werden. Das Gutachten des ifo Instituts, das vom Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau in Auftrag gegeben wurde, behandelt die umweltpolitischen Maßnahmen, mit denen eine Reduktion erreicht wird. Weiterhin werden die Auswirkungen auf die Wohnungsversorgung und eine zieloptimale Abstimmung zwischen Umwelt- und Wohnungspolitik erörtert. Zur Quantifizierung der Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt wurden die CO2-Abgabe, Energiesteuer, gesetzliche Vorschriften und die staatliche Förderung ausgewählt. Diese werden getrennt auf dem Wohnungsmarkt der alten und der neuen Bundesländer untersucht. Dabei wird zwischen gewerblichen Vermietern, privaten Wohnungseigentümern, sozialen Mietwohnungen und Wohnungsneubauten differenziert. Die Untersuchung kommt zum Ergebnis, daß durch die Maßnahmen zur Reduzierung das umweltpolitische Ziel erreicht wird und die Auswirkungen auf die Wohnungsversorgung in Grenzen bleiben.

Download Info

To our knowledge, this item is not available for download. To find whether it is available, there are three options:
1. Check below under "Related research" whether another version of this item is available online.
2. Check on the provider's web page whether it is in fact available.
3. Perform a search for a similarly titled item that would be available.

Bibliographic Info

Article provided by Ifo Institute for Economic Research at the University of Munich in its journal ifo Schnelldienst.

Volume (Year): 47 (1994)
Issue (Month): 03 (October)
Pages: 12-23

as in new window
Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:47:y:1994:i:03:p:12-23

Contact details of provider:
Postal: Poschingerstrasse 5, 81679 Munich, Germany
Phone: +49 (89) 9224-0
Fax: +49 (89) 985369
Email:
Web page: http://www.cesifo-group.de
More information through EDIRC

Related research

Keywords: Deutschland; Deutschland alte Bundesländer; Deutschland neue Bundesländer; Umweltpolitik; Wohnungspolitik; Wohnkosten; Mietwohnung; Wohnungsbestand; Kohlendioxid; Luftverunreinigung;

References

No references listed on IDEAS
You can help add them by filling out this form.

Citations

Lists

This item is not listed on Wikipedia, on a reading list or among the top items on IDEAS.

Statistics

Access and download statistics

Corrections

When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:ces:ifosdt:v:47:y:1994:i:03:p:12-23. See general information about how to correct material in RePEc.

For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Klaus Wohlrabe).

If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

If references are entirely missing, you can add them using this form.

If the full references list an item that is present in RePEc, but the system did not link to it, you can help with this form.

If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.