Advanced Search
MyIDEAS: Login to save this article or follow this journal

Der NRW-Haushalt für das Jahr 2011: Scheinerfolge bei der Konsolidierung

Contents:

Author Info

  • Heinz Gebhardt
  • Rainer Kambeck
  • Florian Matz

Abstract

Seit knapp einem Jahr regiert die Rot-Grüne Minderheitsregierung in Nordrhein-Westfalen. In der Haushalts- und Finanzpolitik war der Nachtragshaushalt 2010, den der Verfassungsgerichtshof des Landes in seinem Urteil vom 21.12.2010 als verfassungswidrig beurteilt hat, als Fehlstart zu bewerten. Am 18. Mai steht im Landtag jetzt die Abstimmung über den Gesetzentwurf der Landesregierung für den Haushalt 2011 an. Bei Ausgaben in Höhe von rd. 55 Mrd. € und Einnahmen in Höhe von gut 50 Mrd. € ist eine Nettokreditaufnahme von 4,8 Mrd. € notwendig, um den Haushalt auszugleichen. Vergleicht man diesen Betrag mit der Neuverschuldung von 8,9 Mrd. €, die noch im Oktober von der Landesregierung im Nachtragshaushalt 2010 vorgesehen waren, sieht es zunächst nach einer Glanzleistung der Regierung in Sachen Haushaltskonsolidierung aus. Davon kann aber keine Rede sein, denn die Haushaltsverbesserung resultiert aus der unerwartet guten wirtschaft lichen Entwicklung und den daraus folgenden Steuermehreinnahmen. In einer konjunkturell guten Situation verlangt die neue Schuldenbremse aber mehr Ehrgeiz bei der Konsolidierung, denn im Mittelpunkt steht der Abbau des strukturellen Defi zits. Der Entwurf für den Haushalt 2011 würde dieses strukturelle Defizit jedoch nicht verringern, sondern sogar vergrößern.[...]

Download Info

If you experience problems downloading a file, check if you have the proper application to view it first. In case of further problems read the IDEAS help page. Note that these files are not on the IDEAS site. Please be patient as the files may be large.
File URL: http://repec.rwi-essen.de/files/Pos_11_047.pdf
Download Restriction: no

Bibliographic Info

Article provided by Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung in its journal RWI Positionen.

Volume (Year): (2011)
Issue (Month): (05)
Pages: 13

as in new window
Handle: RePEc:rwi:positi:047

Contact details of provider:
Postal: Hohenzollernstraße 1-3, 45128 Essen
Phone: (0201)8149-0
Fax: (0201)8149-200
Email:
Web page: http://www.rwi-essen.de/
More information through EDIRC

Order Information:
Web: http://www.rwi-essen.de/publikationen/

Related research

Keywords: NRW-Haushalt; Schuldenbremse; strukturelles Defizit;

References

No references listed on IDEAS
You can help add them by filling out this form.

Citations

Citations are extracted by the CitEc Project, subscribe to its RSS feed for this item.
as in new window

Cited by:
  1. Heinz Gebhardt & Niklas Möhring, 2013. "Länderfinanzen 2012: Konsolidierungserfolge bei vielen Ländern," RWI Konjunkturbericht, Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung, pages 10, 06.

Lists

This item is not listed on Wikipedia, on a reading list or among the top items on IDEAS.

Statistics

Access and download statistics

Corrections

When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:rwi:positi:047. See general information about how to correct material in RePEc.

For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Sabine Weiler).

If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

If references are entirely missing, you can add them using this form.

If the full references list an item that is present in RePEc, but the system did not link to it, you can help with this form.

If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.