Advanced Search
MyIDEAS: Login

Ansatzpunkte der Beschäftigungspolitik aus keynesianischer Sicht

Contents:

Author Info

  • Kromphardt, Jürgen
Registered author(s):

    Abstract

    Der Autor legt zunächst dar, welche Indikatoren für das Ausmaß strukturbedingter Arbeitslosigkeit vorliegen, und zeigt, dass sich zwar ein großer,aber nicht notwendigerweise der überwiegende Teil der Arbeitslosigkeit als strukturbedingt erklären lässt. Deswegen kann der Einsatz angebotsseitiger Maßnahmen, der zur Auflösung struktureller Hemmnisse für mehr Beschäftigung führen soll, nur eine Teilantwort auf das Problem der hohen Arbeitslosigkeit sein. Im nächsten Abschnitt wird die Entwicklung von Arbeitslosigkeit, Beschäftigung und Reallohnniveau seit 1973 betrachtet. Die Zahlen belegen nach Ansicht des Autors, dass die Beschäftigungssituation das Reallohnniveau bestimmt und nicht das Reallohnniveau die Beschäftigung. Im anschließenden Abschnitt wird untermauert, dass diese Auffassung der Theorie von Keynes entspricht. Dazu wird das Anliegen von Keynes herausgearbeitet, die neoklassische Sichtweise des Arbeitsmarktes und die daraus resultierende Tendenz zur Vollbeschäftigung bei flexiblen Reallöhnen zu widerlegen. Im folgenden Abschnitt wird dann diese keynesianische Position mit Hilfe des heutigen Standardmodells für den Arbeitsmarkt einer Geldwirtschaft mit unvollständiger Konkurrenz auf den Güter- und Arbeitsmärkten präzisiert. Dieses Standardmodell lässt sowohl reallohnbedingte als auch nachfragebedingte Arbeitslosigkeit zu. Es werden daher anschließend Argumente geliefert, weswegen in Westdeutschland seit 1975 der Reallohn generell keine Schranke für die Beschäftigung dargestellt hat, sondern die Beschäftigung durch die zu geringe Güternachfrage beschränkt war. Darauf aufbauend werden im letzten Kapitel beschäftigungspolitische Konsequenzen gezogen. Diese setzen bei der Stärkung der Nachfrage nach vorhandenen Produkten und der Förderung des Angebots neuer Produkte an. Ergänzt werden sie durch struktur-, regional- und arbeitsmarktpolitische Maßnahmen. (IAB2)

    Download Info

    If you experience problems downloading a file, check if you have the proper application to view it first. In case of further problems read the IDEAS help page. Note that these files are not on the IDEAS site. Please be patient as the files may be large.
    File URL: http://doku.iab.de/mittab/1999/1999_4_MittAB_Kromphardt.pdf
    Download Restriction: no

    Bibliographic Info

    Article provided by Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Nürnberg [Institute for Employment Research, Nuremberg, Germany] in its journal Mitteilungen aus der Arbeitsmarkt- und Berufsforschung.

    Volume (Year): 32 (1999)
    Issue (Month): 4 ()
    Pages: 499-513

    as in new window
    Handle: RePEc:iab:iabmit:v:1999:i:4:p:499-513

    Contact details of provider:
    Postal: Regensburger Str. 104, D-90327 Nürnberg
    Phone: 0911/179-0
    Fax: 0911/179-3258
    Email:
    Web page: http://www.iab.de/
    More information through EDIRC

    Related research

    Keywords: Arbeitslosigkeit - Ursache; Keynesianismus; Lohnhöhe; Beschäftigungspolitik; strukturelle Arbeitslosigkeit; Arbeitsmarktentwicklung; Nachfrageentwicklung; Westdeutschland; Bundesrepublik Deutschland;

    References

    References listed on IDEAS
    Please report citation or reference errors to , or , if you are the registered author of the cited work, log in to your RePEc Author Service profile, click on "citations" and make appropriate adjustments.:
    as in new window
    1. James Tobin, 1991. "Price Flexibility and Output Stability: An Old Keynesian View," Cowles Foundation Discussion Papers 994R, Cowles Foundation for Research in Economics, Yale University, revised Sep 1991.
    2. F. Modigliani & J.-P. Fitoussi & B. Moro & D. Snower & R. Solow & A. Steinherr & P. Sylos Labini, 1998. "An economists' Manifesto on unemployment in the European Union," Banca Nazionale del Lavoro Quarterly Review, Banca Nazionale del Lavoro, vol. 51(206), pages 327-361.
    3. Ludger Linnemann, 1999. "Sectoral and aggregate estimates of the cyclical behavior of markups: Evidence from Germany," Review of World Economics (Weltwirtschaftliches Archiv), Springer, vol. 135(3), pages 480-500, September.
    4. Stiglitz, Joseph E, 1988. "Money, Credit, and Business Fluctuations," The Economic Record, The Economic Society of Australia, vol. 64(187), pages 307-22, December.
    5. Bruce Greenwald & Joseph E. Stiglitz, 1993. "New and Old Keynesians," Journal of Economic Perspectives, American Economic Association, vol. 7(1), pages 23-44, Winter.
    6. Elke Holst & Jürgen Schupp, 1997. "Hohe Fluktuation in der Stillen Reserve," DIW Wochenbericht, DIW Berlin, German Institute for Economic Research, vol. 64(47), pages 921-928.
    Full references (including those not matched with items on IDEAS)

    Citations

    Lists

    This item is not listed on Wikipedia, on a reading list or among the top items on IDEAS.

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:iab:iabmit:v:1999:i:4:p:499-513. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (IAB, Geschäftsbereich Dokumentation und Bibliothek).

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If references are entirely missing, you can add them using this form.

    If the full references list an item that is present in RePEc, but the system did not link to it, you can help with this form.

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.