Advanced Search
MyIDEAS: Login to save this article or follow this journal

USA nach der Wahl: Hat sich das Risiko des »Fiscal Cliff« erhöht? Welche Folgen sind zu befürchten?

Contents:

Author Info

  • Josef Braml
  • Rudolf Besch
  • Bernd Weidensteiner
Registered author(s):

    Abstract

    Die USA haben gewählt und den amtierenden Präsidenten Barack Obama in seinem Amt bestätigt. Nach Ansicht von Josef Braml, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Berlin, bleibt angesichts der auch für Barack Obamas zweiter Amtszeit absehbaren Blockade der politischen Gewalten und der daraus resultierenden fiskal- und handelspolitischen Beschränkungen die US-Notenbank die einzige handlungsfähige Institution, um aus der Wirtschaftskrise herauszuführen. Mit ihrem Finanzgebaren gefährde sie jedoch das »exorbitante Privileg« des Dollar und damit auch die Grundlage des auf Pump finanzierten amerikanischen Wirtschaftsmodells. Wenn nicht bis Jahresende eine überparteiliche Lösung im Kongress gefunden wird, droht den USA nach Meinung von Rudolf Besch, DekaBank, eine vermutlich kurze, aber durchaus heftige Rezession. Insbesondere im ersten Quartal 2013 würde dies einen Rückgang des Bruttoinlandsprodukts auf das Gesamtjahr hochgerechnet um über 10% nach sich ziehen. Für Bernd Weidensteiner, Commerzbank AG, ist ein plausibles Szenario, dass die USA zu Jahresbeginn zwar über die »fiskalische Klippe« stürzen. Der Kongress dürfte dann aber im Januar eine rückwirkende Verlängerung der Steuererleichterungen beschließen. Die USA würden dann zwar von der Klippe stürzen, dies wäre aber gleichsam ein »Bungee«-Sprung. Die realwirtschaftlichen Folgen würden sich in Grenzen halten, und den USA bliebe eine Rezession erspart.

    Download Info

    If you experience problems downloading a file, check if you have the proper application to view it first. In case of further problems read the IDEAS help page. Note that these files are not on the IDEAS site. Please be patient as the files may be large.
    File URL: http://www.cesifo-group.de/portal/page/portal/DocBase_Content/ZS/ZS-ifo_Schnelldienst/zs-sd-2012/zs-sd-2012-24/ifosd_2012_24_1.pdf
    Download Restriction: no

    Bibliographic Info

    Article provided by Ifo Institute for Economic Research at the University of Munich in its journal ifo Schnelldienst.

    Volume (Year): 65 (2012)
    Issue (Month): 24 (December)
    Pages: 03-14

    as in new window
    Handle: RePEc:ces:ifosdt:v:65:y:2012:i:24:p:03-14

    Contact details of provider:
    Postal: Poschingerstrasse 5, 81679 Munich, Germany
    Phone: +49 (89) 9224-0
    Fax: +49 (89) 985369
    Email:
    Web page: http://www.cesifo-group.de
    More information through EDIRC

    Related research

    Keywords: Wirtschaftskrise; Finanzmarktkrise; Finanzpolitik; Internationale Handelspolitik; Konjunktur; Öffentlicher Haushalt; Öffentliche Schulden; US- Dollar; Reservewährung; USA; Fiskalische Klippe;

    Find related papers by JEL classification:

    References

    No references listed on IDEAS
    You can help add them by filling out this form.

    Citations

    Lists

    This item is not listed on Wikipedia, on a reading list or among the top items on IDEAS.

    Statistics

    Access and download statistics

    Corrections

    When requesting a correction, please mention this item's handle: RePEc:ces:ifosdt:v:65:y:2012:i:24:p:03-14. See general information about how to correct material in RePEc.

    For technical questions regarding this item, or to correct its authors, title, abstract, bibliographic or download information, contact: (Klaus Wohlrabe).

    If you have authored this item and are not yet registered with RePEc, we encourage you to do it here. This allows to link your profile to this item. It also allows you to accept potential citations to this item that we are uncertain about.

    If references are entirely missing, you can add them using this form.

    If the full references list an item that is present in RePEc, but the system did not link to it, you can help with this form.

    If you know of missing items citing this one, you can help us creating those links by adding the relevant references in the same way as above, for each refering item. If you are a registered author of this item, you may also want to check the "citations" tab in your profile, as there may be some citations waiting for confirmation.

    Please note that corrections may take a couple of weeks to filter through the various RePEc services.